40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Westerwald extra
  • » Vom Knabenkraut zur besonders schönen "Wäller Tour"
  • Aus unserem Archiv

    WesterwaldVom Knabenkraut zur besonders schönen "Wäller Tour"

    Das aktuelle Heft 3/2017 von „Der Westerwald“ gibt wieder einen breiten Überblick über die Arbeit im Westerwald-Verein und in seinen vielen Zweigvereinen, die sich von Köln bis Wißmar und von Bad Ems bis Herdorf erstrecken. Schon das Titelbild, von Redakteur Hans-Jürgen Pletz selbst fotografierte Orchideen auf der Fuchskaute, sind ein Hingucker. Im Editorial, das der Fachbereichsleiter – sein offizieller Vorstandstitel – Publikationen regelmäßig eigenhändig schreibt, geht er ebenfalls auf die blühenden Bergwiesen und die Knabenkräuter an der Fuchskaute ein.

    Der Vorsitzende des Zweigvereins Köln präsentierte vor wenigen Tagen beim 117.​ Deutschen Wandertag in Eisenach neben dem Wandertagswimpel 2017 auch den
 von 1936, als der Wandertag ebenfalls an der Wartburg stattfand. Foto: Markus Müller<br>
    Der Vorsitzende des Zweigvereins Köln präsentierte vor wenigen Tagen beim 117.​ Deutschen Wandertag in Eisenach neben dem Wandertagswimpel 2017 auch den von 1936, als der Wandertag ebenfalls an der Wartburg stattfand.
    Foto: Markus Müller

    Titelthema Greifensteinschleife

    Nicht weit weg davon ist das Titelthema der aktuellen Ausgabe angesiedelt: die Greifensteinschleife. Als eine der schönsten der „Wäller Touren“ schlängelt sie sich von Herborn, einem der beiden Start- beziehungsweise Endpunkte des Westerwaldsteigs, über das Namen gebende Greifenstein mit seiner eindrucksvollen Burg an die Krombachtalsperre, um dort wieder auf den Steig zu treffen und damit eine Rundtour zurück über die Fuchskaute zu ermöglichen.

    Ausführlich wird in dem Quartalsheft über die Versammlung der Zweigvereinsvorsitzenden und die Jahreshauptversammlung berichtet, bei denen es auch die Position des Westerwald-Vereins zur Windkraft ging. Im Vorblick auf das Sterntreffen im September in Rennerod stellt sich der Hohe Westerwald in Text und Bildern vor. Zudem gibt es eine Übersicht über die angebotenen Wanderungen. Über einen Kulturabend auf der Fuchskaute, der zu Ehren des verstorbenen, ehemaligen Leiters des Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg, Karl Kessler, stattfand, wird ebenso berichtet wie über die Kinder-Mundartgruppe aus Wißmar, die die Jahreshauptversammlung bereicherte.

    Sehr beliebt bei den Mitgliedern sind die Berichte und Bilder von Aktionen und Wanderungen der Zweigvereine. Der ZV Limburg-Dornburg spürte dem Westerwälder Fernsehkoch Clemens Wilmenrod nach, die Selterser wanderten über die Elberthöhen, und Hillscheid kündigt sein Limesfest am 3. September an. Trockenen Fußes durch ein ehemaliges Korallenriff marschierten die Herborner WWVler, während Eitelborn wandernd die Stahlbergschleife bewältigte. Die Bad Marienberger erkundeten am Tag des Wanderns die umliegenden Höhen. Der Zweigverein Köln war sogar im Schwäbischen Wald und die Herdorfer rund um den Steimel unterwegs. Auch zum bundesweit zum zweiten Mal durchgeführten Tag des Wandern gibt es ausführliche Informationen.

    Bundespräsident ist Schirmherr

    Der Leser erfährt auch, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Schirmherrschaft über den Deutschen Wanderverband, dem auch der Westerwald-Verein angehört, übernommen hat. Zudem wird der neue Themenweg in der VG Montabaur „Montabäurer Mären“ beschrieben und auch auf einer Karte gezeigt. Wie der Salzburger Kopf und der Westerwald-Verein verbunden sind, hat Willi Gemmer beschrieben. Auch Hellerhöhenweg, Reformationsweg und der Stegskopf sind Themen.

    Wer sich für die Zeitschrift „Der Westerwald“ interessiert, wendet sich an die Geschäftsstelle des Westerwald-Vereins in Montabaur, Telefon 02602/94 96.690, E-Mail info@westerwaldverein.de

    Bäckermeister gibt Zeitschrift neues Gesicht
    Westerwald extra
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Mittwoch

    15°C - 26°C
    Donnerstag

    12°C - 23°C
    Freitag

    15°C - 26°C
    Samstag

    17°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.