40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Losgewandert: Der Moselsteig führt zu vielfältigen Genüssen
  • Aus unserem Archiv

    Bernkastel-KuesLosgewandert: Der Moselsteig führt zu vielfältigen Genüssen

    Einen traumhaften Start hat gestern der neue Fernwanderweg Moselsteig hingelegt. Die Eröffnungswanderung von Bernkastel nach Zeltingen-Rachtig geizte nicht mit Reizen ...

    Dein Weg, mehr zu erleben - so lautet das Motto des neuen Moselsteigs zwischen Perl und Koblenz. Dass dieses Motto durchaus treffend und wohlgewählt ist, davon überzeugten sich rund 500 Wanderer, die an der Eröffnungswanderung von Bernkastel nach Zeltingen teilgenommen haben. In der Tat ein Erlebnis.

    Die Giebel einiger Fachwerkhäuser scheinen sich förmlich über die kopfsteinbepflasterten Gassen zu beugen. Via Marktplatz und Römerstraße geht's zur Kallenfelsstraße, die bald steil bergauf führt. Daneben plätschert der gleichnamige Bach zu Tal. Die Straße verengt sich mehr und mehr, bis sie in einen schmalen Pfad mündet. Der schlängelt sich in Serpentinen den Hang hinauf. Mächtige, jung begrünte Eichen halten mit ihren Kronen die Sonne ab, die sich durch Frühdunst gebrannt hat.

    Es wird einem warm - nicht nur ums Herz

    Trotzdem: Hier kommt der Kreislauf in Schwung, und der Schweiß rinnt. Gut, dass der Bachlauf ein wenig kühlt. Nach einer Brücke über denselben wird der Weg breiter, ist nicht mehr ganz so steil. Im Laubwald singen Amseln, Meisen und andere Vögel - passende Klänge zum frisch-würzigen Geruch der erwachenden Natur. Unzählige Buschwindröschen blühen auf dem Waldboden.

    Noch ein steileres Stück, dann fällt der Blick auf Bank- und Tischreihen sowie einen Unterstand am Aussichtspunkt Maria Zill. Dort sitzen und stehen zig Wandersleute. Die einen trinken etwas, andere stärken sich mit einer Hackfleisch-Lauch- oder Spargelcremesuppe.

    Gucken, was der Moselsteig so kann

    Etwas abseits sitzen Natalie Störs aus Trier und einige ihrer Freundinnen an der Hangkante im Gras. Sie schauen hinab auf Bernkastel, die Mosel und Kues. Die 26-Jährige sagt: "Auf dem Ahr-, dem Eifel- und dem Rhein-Hunsrück-Steig sind wir schon gewandert. Jetzt wollen einfach mal gucken, was der Moselsteig so kann." Lachend schieben ihre Freundinnen hinterher: "Und wollen dem Wandern ein paar jüngere Gesichter geben."

    Ein etwas älteres Gesicht ist dagegen das von Peter Winden aus Eschweiler bei Aachen. Der 77-jährige hat sich mit seiner Frau Elfriede an einem der Tische niedergelassen. Er finde den Moselsteig bislang "anstrengend schön", sagt er lächelnd und lakonisch. In der Zeitung hat das Paar von der Eröffnung gelesen und ist hergefahren. Elfriede Winden hatte ohnehin einen Bezug zur Mosel, denn ihr Vater besuchte früher in Klotten immer einen Kameraden aus Weltkriegstagen. Und sie fuhr dann mit an den Fluss, der ihr sehr gefällt.

    Über die Schäferei in die Wingerte

    Wer genug gerastet hat, für den geht's eine löwenzahnbedeckte Wiese entlang zu einem schmalen Waldpfad, der hinab in den Graacher Ortsteil Schäferei führt. Durch Weinberge, deren Schieferhänge eine fast hochsommerliche Hitze abstrahlen, geht es wieder hinauf auf einen breiten Waldweg. Der Wind weht weiße Blüten einiger Wildkirschbäume wie Schnee herüber.

    Das Ziel Zeltingen-Rachtig und seine Schleuse sind in einiger Entfernung schon zu sehen. Über dem Dorf angekommen, folgt der abermals steile Abstieg in die Ortsmitte, deren Gassen kaum weniger malerisch sind als jene in Bernkastel. Hier lassen sich Wanderer im Restaurant Zeltinger Hof mit moseltypischen Leckereien verwöhnen. Der Moselsteig - ein Weg, mehr zu erleben und vor allem das Leben zu genießen.

    Von unserem Redakteur David Ditzer

     

    Der Moselsteig: Wissenswertes für Reisende Mein Reise-Tipp: Das Gute muss nur entdeckt werdenMoselsteig: Einer der schönsten Wanderwege in EuropaDer Moselsteig ist eröffnetMinisterin Lemke eröffnet den Moselsteig und wandert mitweitere Links
    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    14°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige