40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Linie 713: Lösung gefunden
  • Linie 713: Lösung gefunden

    Cochem-Zell. Schüler und Eltern dürften zufrieden sein. Für das Problem mit der Linie 713, die zuletzt für ziemlichen Ärger gesorgt hatte (die RZ berichtete), gibt es nun eine Lösung. Bereits ab kommendem Montag setzt die Rhein-Mosel-Verkehrsgesellschaft (RMV) einen Gelenkbus ein.

    Hintergrund: Aufgrund der Zählungen der Fahrgäste auf dieser Linie hat sich ergeben, dass für den Weg nach Kaisersesch ein Solobus ausreichend ist, während für den Weg über Greimersburg, Landkern und Illerich nach Kaisersesch der Einsatz eines Gelenkbusses notwendig ist.

    Das ändert sich ab Montag, 25. Januar: Ein Solobus wird die Kinder von Cochem (planmäßige Abfahrt Endertplatz 13.13 Uhr) auf direktem Weg nach Kaisersesch (planmäßige Ankunft 13.30 Uhr) bringen. Fünf Minuten später (planmäßige Abfahrt 13.18 Uhr) fährt dann ein Gelenkbus von Cochem/Endertplatz über Greimersburg, Landkern und Illerich nach Kaisersesch. Dieser Gelenkbus bedient die Schüler aus diesen Orten.

    Am letzten Freitag im Januar (Zeugnisausgabe) und am letzten Schultag vor den Ferien wird darüber hinaus ein zusätzlicher Bus eingesetzt, der die Schüler aus Greimersburg befördert. Abfahrt dieses Busses ist zeitgleich mit dem Solobus um 11.15 Uhr ab Cochem Bahnhof und 11.18 Uhr ab Endertplatz. Der Gelenkbus fährt an diesen Tagen um 11.05 Uhr ab Cochem Bahnhof und 11.13 Uhr ab Endertplatz.

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Freitag

    19°C - 34°C
    Samstag

    19°C - 33°C
    Sonntag

    18°C - 32°C
    Montag

    13°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige