40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Cochem-Zell präsentiert in Trier seine Weine
  • Cochem-Zell präsentiert in Trier seine Weine

    Trier/Cochem-Zell. Tausende von Weinfreunden gingen jetzt in den unterirdischen Thermen am Viehmarkt in Trier auf eine Entdeckungsreise in die Weinwelt von Mosel, Saar und Ruwer. Darunter waren zahlreiche Gäste aus dem Kreis Cochem-Zell. Kein Wunder, denn auch die in Trier ausstellenden Ehrenpreisbetriebe der Mosel kamen ausnahmslos aus dem Kreis.

    Dietmar Klein vom Bruttig-Fankeler Weingut Klein-Götz spricht beim Weinforum Trier mit Standbesuchern.
    Dietmar Klein vom Bruttig-Fankeler Weingut Klein-Götz spricht beim Weinforum Trier mit Standbesuchern.

    Außer dem Träger des Großen Staatsehrenpreises, Herbert Pies aus Ellenz-Poltersdorf, waren weitere fünf Staatsehrenpreisträger in Trier: Riedel und Klein-Götz aus Bruttig-Fankel, Lönartz-Thielmann aus Ernst, Clemens aus Ellenz-Poltersdorf und der Keltenhof Bremm aus Zell. Erstmals war auch das Weingut Arnold Fuhrmann aus Ellenz-Poltersdorf als Träger des Ehrenpreises der Landfrauenverbände Aussteller beim Forum. Das Weingut Albert Kallfelz aus Zell-Merl komplettierte die Riege der Ehrenpreisträger aus dem Kreis.

    Im Forumsbereich mit ausgewählten Weinen der Landesweinprämierung waren 28 weitere Winzer aus Cochem-Zell mit mehr als 30 Weinen vertreten. Insgesamt standen 170 mit Gold- und Silbermedaillen ausgezeichnete Weine aus der Landesweinprämierung in der antiken römischen Thermalanlage zur Probe. Rund 150 davon kamen von Erzeugern des Anbaugebietes Mosel. Aus den Anbaugebieten Mittelrhein und Ahr waren drei Staatsehrenpreisbetriebe zu Gast. "Das ist für mich wie Weihnachten", brachte ein Besucher die Zufriedenheit der Gäste auf den Punkt. Nirgendwo sonst könne man an einer Stelle in kurzer Zeit so viele gute Weine von mehr als 120 Erzeugern verkosten und miteinander vergleichen.

    Großes Lob gab's den Veranstaltern zufolge von vielen Gästen auch für die gute Organisation und angenehme Atmosphäre bei der Veranstaltung, die zum 24. Male von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und dem Verein Moselwein ausgerichtet wurde. Unter mehr als 2500 Besuchern waren viele Winzer und Weinfachleute, die sich in Trier über die Qualitätsentwicklung im Anbaugebiet informierten und den Austausch mit Kollegen suchten. Für viele Verbraucher bietet das Forum die Möglichkeit, Weine ihnen bekannter und neuer Erzeuger zu probieren. Seit Jahren zieht es sehr viele junge Gäste an, darunter viele Studierende der Trierer Universität und Hochschule, die bei dem Event die Rebsorten und Weinstile der Moselregion kennenlernen. Selbst aus Berlin waren Gäste eigens fürs Weinforum angereist, auch internationale Besucher aus dem nahen Luxemburg, aber auch Fachbesucher aus Italien, Kanada und Südkorea nutzten die Präsentation zum ausgiebigen Probieren.

    Mosel-Weinkönigin Lena Endesfelder sowie ihre Prinzessinnen Kristin Weinand und Lena Esseln hatten das Weinforum eröffnet, nachdem Weinbaupräsident Rolf Haxel, Kammerpräsident Norbert Schindler und Staatssekretär Dr. Thomas Griese vom Weinbauministerium in Mainz rund 250 Gäste begrüßt hatten. Rolf Haxel, Vorsitzender des Vereins Moselwein, betonte die Bedeutung hochwertiger Weinkulturveranstaltungen für den Weinabsatz und den Tourismus im Moselland. Winzer, Touristiker und Kulturschaffende hätten in den vergangenen Jahren viele herausragende Angebote geschaffen, Bekanntheit und Image der Mosel seien sehr gut. Aber man dürfe nicht nachlassen, müsse Weingenuss stetig weiter mit Angeboten aus Kultur, Architektur, Naturerlebnis, Aktivurlaub und Kulinarik zu hochwertigen Produkten verbinden, um Gäste an die Mosel zu ziehen, sagte Haxel unter Verweis auf die Reiseempfehlung der New York Times, die dem Moselland Anfang des Jahres große Aufmerksamkeit verschaffte (die RZ berichtete).

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Montag

    11°C - 21°C
    Dienstag

    11°C - 22°C
    Mittwoch

    13°C - 22°C
    Donnerstag

    14°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige