40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Cochem-Zell: Politische Schwergewichte kommen in den Kreis
  • Cochem-Zell: Politische Schwergewichte kommen in den Kreis

    Cochem-Zell. Das ist in diesem Wahlkampf augenfällig: Es tobt eine Materialschlacht unter den Kontrahenten. Die Straßenlaternen sind zuplakatiert, jeder halbwegs geräumige öffentliche Platz mit Transparenten belegt. Und gerade die CDU wirft politische Schwergewichte in die Schlacht.

    Foto: picture alliance

    So kommt Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) erstmals in den Kreis Cochem-Zell, spricht am Montag, 7. März, 11 Uhr, in der Cochemer Feuerwache mit Rettungskräften. "Wir wollen diese Gelegenheit nutzen, um das Thema innere Sicherheit zu besprechen. Und dazu sind auch die Bürger eingeladen", sagt die CDU-Kreisvorsitzende Anke Beilstein. Zumal das Thema innere Sicherheit - die CDU fordert im Wahlkampf eine erhebliche Aufstockung der Polizeikräfte im Land - eine große Rolle spielt.

    Zweites Schwergewicht aus der Bundespolitik ist Landwirtschaftsminister Christian Schmidt. Er besucht am Donnerstag, 3. März, 16 Uhr, das Bürgerhaus in Ediger-Eller. "Wir wollen ihm zeigen, was wir hier an Stärken in der Moselregion zu bieten haben", sagt Anke Beilstein. Insbesondere ist Schmidt zu einer Monoracktour in den Calmont, zur Verkostung von Spitzenwein und kulinarischen Glanzlichtern eingeladen. Natürlich wird auch die Spitzenkandidatin aufgeboten - Julia Klöckner, die CDU-Landesvorsitzende, lädt für Freitag, 4. März, 19 Uhr, zu einem Bürgerempfang in der Zeller Stadthalle ein.

    An gleicher Stätte, einen Tag zuvor, sucht Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) die Tuchfühlung mit dem Wähler. Danach darf verglichen werden, wer besser angekommen ist, zumindest in Zell ... Zuvor kommt nur noch ein SPD-Politiker im Ministerrang in den Kreis: Vera Reiß. Am Mittwoch, 17. Februar,  19 Uhr, steht sie beim SPD-Bildungsforum Cochem Zell von 19 Uhr an in der Alten Schule in Kaisersesch Rede und Antwort. Heike Raab, die SPD-Kreisvorsitzende, verteidigt die Formate der Sozialdemokraten. "Wir setzen auf politische Inhalte", sagt sie. Den Menschen würden viele Themen auf den Nägeln brennen. "Und die wollen wir nicht in Frontalveranstaltungen klären", erklärt Raab. Aus diesem Grund habe man einen "Zukunftsdialog" angestoßen, die Sozialdemokraten sprachen in Zell und Ulmen mit den Bürgern aktuelle Themen in der jeweiligen Verbandsgemeinde an. "Da haben wir einigen Rückenwind erhalten", betont Heike Raab. Der nächste "Zukunftsdialog" ist am  Donnerstag, 18. Februar, von 19 bis 21 Uhr im Bürgerhaus in Cochem-Sehl.

    Ein alter Weggefährte von Raab schließlich kommt am Sonntag, 6. März, zum Politischen Frühschoppen ins Schloß-Hotel Petry nach Karden: Rudolf Scharping. Der frühere Bundesverteidigungsminister und SPD-Bundesvorsitzende hatte in den 90er-Jahren den Aufstieg der hoffnungsvollen Jungpolitikerin in Mainz begleitet. Und Scharping war der erste SPD-Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz. Er kennt sich bestens aus mit Zäsuren ...

    Neben den Veranstaltungen der beiden großen Parteien nimmt sich das eher bescheiden aus, was Bündnis 90/Die Grünen und die FDP im Wahlkampf zu bieten haben. Die Grünen setzen zwar auf den Einsatz ihrer Landesumweltministerin Ulrike Höfken, betonen aber den Straßenwahlkampf. So wollen sie "mit dem Wähler an Ort und Stelle sprechen", wie die Kandidatin Katharina Binz bekräftigt. In Ulmen kann man am Samstagmorgen am Markt mit ihr sprechen.

    Ebenfalls in kleinem Rahmen bewegt sich die FDP: Sie plant dezentrale Veranstaltungen. So ist Kandidat Jürgen Hoffmann am Sonntag, 21. Februar, 10.30 Uhr, im Weingut Albert Kallfelz in Merl ansprechbar. Er spricht beim Frühschoppen zum Thema "Landwirtschaft und Weinbau", zusammen mit Marco Weber, dem agrarpolitischen Sprecher der Liberalen im Land. bro

    Beilstein und Oster - Cochem-Zeller MdL im Vergleich: Im Parlament aktiv mitgewirkt Bildungsministerin Vera Reiß stößt in Kaisersesch auf kritikfreudige Lehrer
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Dienstag

    12°C - 25°C
    Mittwoch

    14°C - 28°C
    Donnerstag

    12°C - 26°C
    Freitag

    14°C - 27°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige