• Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Wie sich das Hochwasser entwickelt, ist noch unklar
  • Wie sich das Hochwasser entwickelt, ist noch unklar

    Cochem-Zell. 6,63 Meter, das dürfte vorerst der Höchststand am Cochemer Pegel gewesen sein (Mittwoch, 16 Uhr). Bei Moselkern musste die B 416 gesperrt werden, gleiches gilt für die Landesstraße 98 in Bruttig. Der Schwerlastverkehr wurde umgeleitet, Pkw können Ortsstraßen nutzen. Weitere Einschränkungen gab es laut der Polizei nicht. Und auch die Feuerwehr musste bisher nicht eingreifen. Anwohner, deren Keller bereits vollgelaufen sind, haben zumeist eigene Pumpen.

    In Cochem leerten einige Geschäfte ihre Lager, ein Cochemer Elektronikhandel setzte kurzerhand einen Hochwasser-Räumungsverkauf an. In Zell erreichte das Wasser am Aschermittwoch den großen Parkplatz am Moselufer nahe der VG-Verwaltung. Obwohl das Hochwassermeldezentrum in Trier gestern in seiner 24-Stunden-Abschätzung zwischenzeitlich einen fallenden Wasserstand der Mosel am Pegel Cochem prognostizierte, ist es aber wohl noch zu früh, um Entwarnung zu geben. "Wir gehen davon aus, dass noch mehr Wasser kommt", sagte Tobias Schmidt, der stellvertretende Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamts Koblenz, am Mittwoch auf Nachfrage der RZ. Er geht bis Freitag von leicht steigenden Werten aus.

    Die Schifffahrt auf der Mosel wird bis dahin wahrscheinlich gesperrt bleiben. Am Mittwochmorgen um 10 Uhr wurde in Koblenz die letzte Stauhaltung geschlossen. Die Schifffahrtssperre tritt bei einem Pegelstand von 6,30 Meter am Pegel in Cochem in Kraft. Durch die Sperre will man übrigens Schäden an Land vermeiden, die durch den Wellenschlag der Schiffe entstehen könnten. Eine Regulierung des Wasserstandes an den Staustufen ist bei den aktuellen Höhen nicht mehr möglich. Die Wehrsektoren sind dann "komplett gelegt", wie Tobias Schmidt erklärt. So kann das Hochwasser besser abfließen. ker/vos

    Anzeige
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 24°C
    Freitag

    13°C - 24°C
    Samstag

    14°C - 25°C
    Sonntag

    15°C - 25°C
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach