• Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Spannung im Wahlkreis Cochem-Zell: Fünf Kandidaten wollen 2016 in den Landtag
  • Spannung im Wahlkreis Cochem-Zell: Fünf Kandidaten wollen 2016 in den Landtag

    Cochem-Zell. Fünf Direktkandidaten werden sich im März um das Mandat im Wahlkreis 15 (Cochem-Zell) für den rheinland-pfälzischen Landtag bewerben.

    Von unserem Mitarbeiter Dieter Junker

    Bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist haben die CDU, die SPD, Bündnis 90/Die Grünen, die FDP und die AfD einen Wahlkreisvorschlag eingereicht, über deren Zulassung am 6. Januar der Kreiswahlausschuss entscheiden muss.

    Die CDU geht, wie schon vor fünf Jahren, mit der Landtagsabgeordneten Anke Beilstein aus Ernst ins Rennen. Anke Beilstein gehört seit 2006 dem Landesparlament an, sie ist dort kommunalpolitische Sprecherin ihrer Fraktion. Im Kreis Cochem-Zell ist sie Kreisvorsitzende ihrer Partei, außerdem auch Kreisbeigeordnete und Landesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU in Rheinland-Pfalz. Ersatzbewerber der CDU ist der JU-Kreisvorsitzende Jens Münster aus Altlay.

    Heike Raab geht als Direktkandidatin für die SPD ins Rennen

    Die SPD hat erneut Heike Raab aus Cochem als Direktkandidatin benannt. Heike Raab ist derzeit Staatssekretärin in der rheinland-pfälzischen Landesregierung und Bevollmächtigte des Landes beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales. Von 2001 bis 2011 gehörte sie dem rheinland-pfälzischen Landtag an, von 2006 bis 2011 war sie Generalsekretärin der Landes-SPD, sie ist Cochem-Zeller SPD-Kreisvorsitzende. Ersatzbewerber der SPD ist Benedikt Oster aus Binningen, der seit 2011 dem rheinland-pfälzischen Landtag als Abgeordneter angehört.

    Für Bündnis 90/Die Grünen bewirbt sich erstmals Katharina Binz aus Mainz um das Cochem-Zeller Direktmandat. Sie ist aufgewachsen in Mesenich und Moritzheim, seit 2013 ist sie Landesvorsitzende der rheinland-pfälzischen Grünen. Katharina Binz ist derzeit Mitglied des Mainzer Stadtrates. Ersatzbewerber für Bündnis 90/Die Grünen ist deren Kreissprecher und Kreistagsmitglied Peter Minnebeck aus Kaifenheim, der vor fünf Jahren als Direktkandidat seiner Partei im Wahlkreis Cochem-Zell antrat.

    AfD stellt zum ersten Mal einen Direktkandidaten

    Die Liberalen treten bei der Landtagswahl im Wahlkreis 15 mit ihrem Kreisvorsitzenden Jürgen Hoffmann aus Sosberg als Direktkandidat an. Hoffmann ist seit 2011 FDP-Kreisvorsitzender, er war von 2009 bis 2014 Mitglied im Verbandsgemeinderat Zell. Ersatzbewerber der FDP ist Christoph Sesterhenn aus Forst/Eifel, der Kreisvorsitzende der Cochem-Zeller Jungen Liberalen und stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende.

    Erstmals bewirbt sich auch die "Alternative für Deutschland" (AfD) um ein Landtags-Direktmandat im Wahlkreis 15. Deren Kandidat ist AfD-Kreisvorsitzender Martin Fischer aus Illerich, der auch Fraktionsvorsitzender seiner Partei im Cochem-Zeller Kreistag ist. Ersatzbewerber hier ist AfD-Kreistagsmitglied und stellvertretender AfD-Kreisvorsitzender Dr. Klaus-Werner Lay aus Panzweiler.

    Die Linke nominiert niemanden

    Anders als 2011 hat die Linke diesmal keinen Direktkandidaten aufgestellt. Dies hatte sich schon im Frühjahr abgezeichnet, als deren Kreisvorsitzender Martin Krötz aus Protest gegen die Landesliste der Linken seinen Rücktritt vom Parteiamt erklärte und die Landesliste als autokratisch und antidemokratisch bezeichnete und von stalinistischen Strukturen im Landesverband sprach.

    Bei der Landtagswahl 2011 gewann Anke Beilstein (CDU) mit 52,3 Prozent klar das Direktmandat im Wahlkreis Cochem-Zell. Die SPD-Kandidatin Heike Raab konnte 29,8 Prozent erreichen, für die damalige FDP-Kandidatin Miriam Wehner votierten 4,9 Prozent der Wähler, der Grünen-Kandidat Peter Minnebeck kam auf satte 10,1 Prozent und für Thomas Knopp von der Linken stimmten 2,9 Prozent.

    Entscheidung am 6. Januar

    Der Kreiswahlausschuss für den Wahlkreis 15 (Cochem-Zell) wird am 6. Januar über die Zulassung der fünf eingereichten Wahlkreisvorschläge entscheiden. Die Sitzung, die öffentlich ist und zu der jedermann Zutritt hat, ist um 9 Uhr im Sitzungssaal 2.03 der Kreisverwaltung in Cochem. dj

    Anzeige
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 20°C
    Donnerstag

    11°C - 23°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach