40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Windpark bei Mayen: Muss Erdbeben-Messstation weichen?
  • Umwelt Laut Ministerium noch keine konkreten Anträge, aber laufende Gespräche

    Windpark bei Mayen: Muss Erdbeben-Messstation weichen?

    Mayen/Region. Um den geplanten Bau von drei Windkraftanlagen im Mayener Hinterwald zu ermöglichen, wird offenbar die Verlegung einer Erdbeben-Messstation in der Grube Bendisberg bei Langenfeld in Erwägung gezogen. Derzeit laufen Gespräche mit dem Landesamt für Geologie und Bergbau zur Lösung des Problems, teilt das rheinland-pfälzische Innenministerium auf eine Anfrage der Rhein-Zeitung mit. Konkrete Pläne oder ein Antrag auf Verlegung der Messstation lägen zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber nicht vor, heißt es in der Stellungnahme des Innenministeriums weiter.

    Wie aus einer Informationsvorlage der Mayener Stadtverwaltung hervorgeht, ist der Standort des geplanten Windparks weniger als drei Kilometer vom Besucherbergwerk Bendisberg entfernt, in dem das Landesamt für Geologie und Bergbau ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Montag

    6°C - 15°C
    Dienstag

    1°C - 10°C
    Mittwoch

    1°C - 10°C
    Donnerstag

    1°C - 10°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige