40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Unfassbar: Unbekannter verstreut Metallspitzen auf Waldwegen
  • Polizei Ist der Täter ein rabiater Naturschützer? - Zeugen gesucht

    Unfassbar: Unbekannter verstreut Metallspitzen auf Waldwegen

    Nürburgring. Heiko Schmitz, Chef der Polizeiinspektion Adenau, ist mächtig sauer: Auf den Feld- und Waldwegen rund um den Nürburgring legt ein Unbekannter in jüngster Zeit immer wieder Metallspitzen aus. Dessen Ziel, so vermutet Schmitz: Mountainbiker oder Motorradfahrer daran zu hindern, die Feld- und Waldwege am Nürburgring zu befahren. „Die Auslegung dieser Metallspitzen erfolgt offensichtlich zielgerichtet, um einen größtmöglichen Schaden zu verursachen“, sagt Schmitz.

    Sehr gefährlich: Metallspitzen auf Wald- und Feldwegen.  Foto: privat
    Sehr gefährlich: Metallspitzen auf Wald- und Feldwegen.
    Foto: privat

    Schwere Verletzungen würden hierbei in Kauf genommen, wenn nicht sogar gewünscht. „Der Täter macht sich hierbei keine Gedanken über Spaziergänger jeden Alters oder aber über Kinder“, so der Polizeichef. Er ist heilfroh, dass es bisher lediglich zu Sachschäden kam. Dass künftig Menschen verletzt würden, könne aber natürlich nicht ausgeschlossen werden.

    Die Polizei vermutet, dass es sich bei dem Unbekannten um einen rabiaten Naturschützer handelt. Dazu der Polizeichef: „Der Naturschutz findet spätestens dann seine Grenze, wenn durch das Handeln Menschen in erheblichem Maß rücksichtslos gefährdet werden. Mit dem gezielten Auslegen von Metallspitzen rund um die Wege des Nürburgrings ist eine solche Grenze überschritten worden.“

    Die Polizeiinspektion Adenau bittet daher, jeden Schaden und jeden Hinweis zu melden, sodass die Gefahrenstellen beseitigt und neue Erkenntnisse gewonnen werden können. Wer solche Metallspitzen gefunden, wer einen Schaden erlitten, wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll sich bei der Polizeiinspektion Adenau unter Tel. 02691/ 9250 melden.

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Montag

    15°C - 25°C
    Dienstag

    17°C - 26°C
    Mittwoch

    17°C - 25°C
    Donnerstag

    14°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige