40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Ochtendung: 800 Narren kamen zum "Miteinander"-Karnevalsfest
  • Ochtendung: 800 Narren kamen zum "Miteinander"-Karnevalsfest

    Ochtendung. Das "Miteinander"-Karnevalsfest hat sich vom Geheimtipp zum Publikumsrenner entwickelt. Rund 800 Menschen von nah und fern, so viele wie noch nie, fanden den Weg zur Kulturhalle.

    Das Schülerprinzenpaar, Nils I. und Vanessa II., stand für einen Moment im Mittelpunkt des Festes.
    Das Schülerprinzenpaar, Nils I. und Vanessa II., stand für einen Moment im Mittelpunkt des Festes.
    Foto: Axel Holz

    Von unserem Mitarbeiter Axel Holz

    Das "Miteinander"-Karnevalsfest hat sich vom Geheimtipp zum Publikumsrenner entwickelt. Rund 800 Menschen von nah und fern, so viele wie noch nie, fanden den Weg zur Kulturhalle, darunter Ortsbürgermeisterin Rita Hirsch. Alle zusammen erlebten fünf Stunden voller Schwung und Stimmung, farbenfroh, lautstark und abwechslungsreich. Kaum eine Veranstaltung dieser Art bringt so viele Alte und Junge in Bewegung wie das "Miteinander". Die 15. Ausgabe bot zum Teil imposante Momente. Alle Ochtendunger Karnevalskorporationen gaben sich die Ehre, also die Möhnen "Ewig Jung", die Ochtendunger Bürgerwehr, die Schafsköpfe, die Prinzengarde, die Fanfarengruppe Korn, das Prinzenpaar Günter Pinetzki und Hiltrud Luhr sowie das Schülerprinzenpaar Nils I. und Vanessa II. Da war kaum noch Platz auf der großen Bühne.

    Genauso eng ging es wenig später zu, als das Markenzeichen des "Miteinander" - die große Polonaise durch den Saal - dort endete und alle Beteiligten gemeinsam schwingend und winkend die an den Tischen Verbliebenen grüßten: "Ochtendung maju!"

    Ein solches Ereignis fällt nicht vom Himmel, sondern wird monatelang vorbereitet, meist von Menschen, die am Tag des Geschehens nicht auf der Bühne stehen. Der Sachausschuss "Miteinander" der Pfarreiengemeinschaft Ochtendung-Kobern praktiziert den Umgang behinderter und nicht behinderter Menschen miteinander. Derzeit bringen Angela di Vincenzo, Luise Eich, Hedwig Esch, Ulrike Künster, Bärbel Meid, Heiner Ternes, die Vorsitzende Brigitte Stockhausen und Gemeindereferentin Hildegard Becker sich in den Ausschuss ein und gestalten das Programm. Zu erwähnen ist, dass das Miteinander nicht nur zur Karnevalszeit stattfindet, sondern auch unterm Jahr. Ausflüge, Discofahrten, Gottesdienste, Sportstunden, Kochen, Basteln, Muttertagsfrühstück und die legendären Freizeiten auf der Insel Ameland/Niederlande sind Beispiele.

    In diesem Jahr schien manches entspannter als in den Jahren zuvor. Die Programmfolge war entzerrt, und niemand musste sich beeilen, um den anderen Platz zu machen. Es kam zu einem angenehmen Wechselspiel zwischen den Akteuren auf der Bühne und denen im Saal. Alles blieb in Bewegung und fügte sich zu einem harmonischen Ganzen.

    Ehrungen gehören zum Karneval wie Bütt, Tanz und Musik. Dieses Mal wurden Sandra Jakobs und Lena Knoth sowie Michael Bachmeier auf die Bühne gerufen. Die beiden Frauen erhielten den DJK-Orden; Prinz Günter verlieh seinen Orden an Michael Bachmeier - unter dem Applaus des Publikums.

    Die Festgestalter

    Rentnerband (Leitung Markus Bolzhauser); Konfetti-Dancers, Tanzgruppe Welling (Leitung Sandra Reuter, Jennifer Spitzley); Rollstuhltanz Mendig (Leitung Sandra Inden); Tanzgruppe DJK (Leitung Daniela Pohl, Nicole Schmorleiz); Tanzgruppe Big Hands Mendig (Leitung Thomas Racke); "Miteinander"-Mitmachvortrag (Leitung Bärbel Meid); Gesangsbeitrag Helga Eich; Schlagzeug- und Akkordeon-Duo Daniel Bachmeier und Gerhard Künster; Tanzgruppe Bad Bodendorf; Gesangsbeitrag Frank Burchert; musikalische Leitung: Gerhard Künster; Moderation: Heinz Ternes; Bewirtung: Mitglieder des Sachausschusses; Kuchenspenden: Ochtendunger Bürger.

    Ochtendung: Miteinander-Karneval lockte 800 Menschen
    Anzeige
    x
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    9°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    Samstag

    8°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige