40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Nickenich: Tanzgruppen setzten Glanzlichter bei Kappensitzung
  • Nickenich: Tanzgruppen setzten Glanzlichter bei Kappensitzung

    Nickenich. Bei der ersten Kappensitzung in Nickenich ging es zur Sache. Die Büttenredner nahmen das Geschehen im Ort aufs Korn. Frederik Leersch wurde gar vom neuen Sitzungspräsidenten Timo Dietz mit einem Stück Klebeband auf dem Mund zensiert. 

    Die Nachwuchsgarde überzeugte mit einer hervorragenden tänzerischen Darbietung.
    Die Nachwuchsgarde überzeugte mit einer hervorragenden tänzerischen Darbietung.
    Foto: Yvonne Stock

    Von unserer Mitarbeiterin Yvonne Stock

    Die Tanzbeiträge entführten die Gäste des Nickenicher Carneval-Vereins (NCV) in der Pellenzhalle nach Bayern, in den Dschungel, nach Atlantis und Las Vegas.

    "Ich weiß nicht, was ich hier heute Abend tue, aber wir werden das Schiff schon schaukeln", kündigte Dietz an. Er spielte auf den neuen Elferratstisch in Schiffsform und das neue Bühnenbild an, das in Kooperation von NCV und Möhnenverein entstanden ist, nach und mit dem Motto "Wir sitzen alle in einem Boot."

    Dass das in Nickenich nicht immer der Fall ist, verarbeiteten Leersch und Thomas Müller mit einer Portion Fantasie in ihren Büttenreden. Der geplante Baggerspielplatz - Leersch: "Der Investor ist jetzt schlauer, er wird Bierbrauer" - war genauso Thema wie das Sexleben der Bürgermeister, Nachbarschaftsstreitigkeiten, der Hallennutzungsvertrag und das Burgtor. Spottpfeile in Richtung der Nachbarn aus Kruft - Müller: "Euer Scheck war jungfräulich, der war ungedeckt" - sorgten für großes Gelächter bei den Zuschauern.

    In dieselbe Richtung zielten auch Kathrin Müller und Marina Heuft als Kättsche und Märrie. Sie konnten berichten, dass die Krufter ihre Weihnachtsbäume mit Viagra düngen, weil sie dieses Jahr alle mit Ständer verkaufen wollen. Die beiden hatten auch einen Tipp parat, wie Frauen es schaffen, dass ihnen die Männer zu Füßen liegen: "Es geht nichts über Bohnerwachs."

    Beziehungen waren auch Thema bei Niklas Laux. Er berichtete über seinen Kumpel und dessen Freundin, die wohl ganz gut zusammenpassen: "Er ist der einzige Typ, der sich beim Online-Poker ein Ass im Ärmel versteckt." Sie rede davon, dass das Leben "kein Ponyschlecken" sei und habe eine "Aufzuchtstation für Mettigel".

    Besonders verdient hatten den großen Schluck Wein am Elferratstisch, den alle Aktiven nach ihrer Vorstellung bekamen, die Trainerinnen der Tanzgruppen. Sie hatten ihre Schützlinge perfekt auf den Abend vorbereitet. Den Jüngsten vom NCV Gemüse in ihren karierten Kleidern konnte man den Spaß an ihrem Bayern-Tanz ansehen. Auch die Nachwuchsgarde musste sich mit ihrer Leistung nicht hinter der Großen Garde verstecken. Die Tanzgruppe No Name entführte als Löwen und Zebras in den Dschungel. An den Roulette-Tisch nach Las Vegas ging es mit der Gemischten Tanzgruppe.

    Zugaberufe vom Publikum und die erste Rakete des Abends erhielt die Tanzgruppe Free-Style-Dance der SPVGG Nickenich. Mit einem Bühnenbild aus Tüchern, einem Clownfisch und leuchtend blauen Kostümen luden sie zu einer Reise in die versunkene Stadt Atlantis ein. Träumerische Abschnitte mit fließenden Bewegungen gingen in schnelle und kraftvolle Sequenzen über.

    Viel Applaus ernteten auch die Crazy Devils, die zu schnellen Beats eine tolle Leistung inklusive Männer-Hebefigur zeigten, obwohl sie zwei Tage zuvor wegen eines Krankheitsausfalls ihren Tanz umstellen mussten.

    Musikalisch begleitet wurde das Nickenicher Narrenschiff von Patrick Schmitz. Er leistete für die Party, nachdem das Schiff nach seiner tänzerischen Weltreise wieder in der Pellenzhalle angelegt hatte, beste (Stimmungs-)Vorarbeit.

    Teilnehmende Redner und Gruppen

    Elferrat mit dem neuen Sitzungspräsidenten Timo Dietz

    Nachwuchsgarde unter der Leitung von Iris Görgen und Kristin Reuter

    Große Garde mit Mariechen unter der Leitung von Kathrin Müller

    Büttenredner Niklas Laux

    NCV Gemüse unter der Leitung von Elke Wilkes und Kerstin Krings-Waldecker

    Kathrin Müller und Marina Heuft als Kättsche und Märrie

    Crazy Devils unter der Leitung von Carina Acht und Anja Walden

    Büttenredner Frederik Leersch

    Gruppe No Name unter der Leitung von Hanna Wilkes und Jenny Dühr

    SpVgg. Nickenich Free-Style-Dance unter der Leitung von Tanja Klottka

    Büttenredner Thomas Müller

    Gemischte Tanzgruppe unter der Leitung von Verena Elzer und Diana Müller

    Musiker Patrick Schmitz

    Herrenballett unter der Leitung von Yvonne Stollenwerk und Simone Theisen

    Nickenich: Bei Kappensitzung ging es zur Sache
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 10°C
    Freitag

    4°C - 11°C
    Samstag

    4°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige