40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Grüne fragen Mayener Bürger nach Sparvorschlägen
  • Aus unserem Archiv

    MayenGrüne fragen Mayener Bürger nach Sparvorschlägen

    "Mayen spart. Ideen der Bürger gefragt!", so lautete das Motto einer Bürgeraktion des Ortsvereins Mayen/Vordereifel der Grünen. An einem Stand vor dem alten Rathaus in Mayen konnten die Bürger ihre individuellen Ideen für mögliche Sparmaßnahmen der Stadt Mayen einbringen.

    Die Aktion habe großen Anklang gefunden, heißt es in einer Pressemitteilung der Grünen. Die Bürger hatten zum einen die Möglichkeit, Einblicke in den Gesamthaushalt 2014 der Stadt Mayen zu bekommen. Zum anderen konnten sie auf Ideenkarten, die an einer großen Pinnwand präsentiert wurden, ihre eigenen Vorschlägen und Meinungen zu den geplanten Maßnahmen notieren. "Neben der Transparenz zur aktuellen Finanzpolitik im Stadtrat versprechen wir uns von einem solchen Brainstorming natürlich auch gute Ideen und kreative Ansätze, die wir mit in die Arbeit der Haushaltsstrukturkommission nehmen werden", erläutert Natascha Lentes, die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Mayener Stadtrat.

    Die Aktion habe gezeigt, dass sich jeder einzelne Teilnehmer bereits Gedanken gemacht hatte und durchaus bereit sei, Sparmaßnahmen zu akzeptieren, die auch im persönlichen Bereich spürbar sind. Viele wollten auch selbst aktiv zu werden, um den städtischen Haushalt zu entlasten.

    Unverständnis herrschte bei vielen Interessierten darüber, "dass selbst vor dem Hintergrund der aktuellen desolaten Haushaltssituation der Stadt die bislang ehrenamtlichen Beigeordneten nun Geschäftsbereiche erhalten sollen, was die Stadt mit rund 38 000 Euro pro Jahr zusätzlich belastet", heißt es in der Pressemitteilung. Viele Bürger wünschten sich, dass die Gründe für bereits eingeleitete Sparmaßnahmen besser erklärt werden. Als neue Ideen für Einsparungen wurden etwa Patenschaften für Blumenbepflanzung, die Zusammenlegung der Touristikinformation von Stadt Mayen und Verbandsgemeinde Vordereifel, die Einführung einer Zweitwohnsitzsteuer und stärkere interkommunale Zusammenarbeit genannt.

    Das Loch im Mayener Etat wird größer Mayener Stadtrat streitet übers Protokoll Mayener Stadtrat muss nachsitzen Kein Doppelhaushalt für Mayen Mayen will Defizit im Haushalt verringern weitere Links
    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    14°C - 24°C
    Freitag

    17°C - 27°C
    Samstag

    17°C - 28°C
    Sonntag

    16°C - 26°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige