40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Bürgermeisterwahl auf dem Maifeld: Mumm ist alter und neuer VG-Chef
  • Bürgermeisterwahl auf dem Maifeld: Mumm ist alter und neuer VG-Chef

    VG Maifeld. Die Menschen auf dem Maifeld wollen Maximilian Mumm (SPD) eine weitere Amtszeit als Bürgermeister der Verbandsgemeinde sehen. Mit 87,6 Prozent entscheidet er die Wahl überraschend deutlich für sich. Seine Mitbewerber Klaus Meurer (Grüne, 7,3 Prozent) und Horst Mahncke ("Ich tu's", 5,1 Prozent) sind völlig chancenlos.

    Maximilian Mumm.
    Maximilian Mumm.
    Foto: Anne Fuhrmann

    Bereits im Vorfeld standen die Chancen für den SPD-Mann gut - denn auch die CDU unterstütze ihn. Schon lange vor dem Wahltermin tat Mumm kund, dass er sich eine zweite Amtszeit wünscht. Sein Antrieb? „Mir ist es wichtig, einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten“, sagte er vor der Wahl bei einer Podiumsdiskussion der RZ. „Die Menschen brauchen jemanden, an den sie sich wenden können. Und wer außer dem Bürgermeister sollte das sein?“

    Maximilien Mumm im RZ-Porträt

    Neben dem Rückhalt seiner Partei kann sich der Sozialdemokrat auch der Unterstützung der CDU sicher sein. Die Maifelder Christdemokraten, die stärkste Fraktion im Verbandsgemeinderat, unterstützte den aktuellen Amtsinhaber. Sie ließen im Dezember sogar verlauten, auf einen eigenen Kandidaten zu verzichten. Mumm setze sich gerne mit den Vorschlägen der CDU-Fraktion auseinander und habe für Änderungen und deren Verbesserungsvorschläge stets ein offenes Ohr. „Im Großteil aller Fälle konnten wir auch andere Fraktionen im Verbandsgemeinderat von unseren Positionen überzeugen und so aktiv die Politik auf dem Maifeld gestalten“, begründete CDU-Vorsitzender Gino Gilles die Entscheidung.

    Wahlanlyse auf dem Maifeld: Mumm war ein starker GegnerDeutlicher Sieg: Maximilian Mumm (SPD) bleibt Bürgermeister der Verbandsgemeinde MaifeldMumm, Meurer oder Mahnke: Wen wählen die Maifelder zum Bürgermeister der VG?Bürgermeisterwahl auf dem Maifeld: RZ befragt die KandidatenBürgermeisterwahl auf dem Maifeld: RZ fühlt Kandidaten auf den Zahnweitere Links
    Artikel drucken
    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Freitag

    18°C - 25°C
    Samstag

    17°C - 28°C
    Sonntag

    15°C - 23°C
    Montag

    14°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige