40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Andernacher Duo wegen Internetbetrugs verurteilt: Verkaufte Ware gab es gar nicht
  • Andernacher Duo wegen Internetbetrugs verurteilt: Verkaufte Ware gab es gar nicht

    Andernach/Mayen. Wegen gemeinschaftlichen und gewerbsmäßigen Betruges hat das Mayener Schöffengericht zwei Andernacher zu hohen Haftstrafen verurteilt. Die 24 und 58 Jahre alten Angeklagten hatten innerhalb eines Jahres 48-mal Handys, DVDs und anderer Konsumgüter über das Internet angeboten und verkauft, ohne diese zu besitzen.

    Von unserer Mitarbeiterin Katrin Weber

    Das Geld teilten sie untereinander auf und finanzierten so ihren Lebensunterhalt. Die Kunden sahen ihre Ware allerdings nie. Dafür wurde der Jüngere zu zwei Jahren und ...

    Lesezeit für diesen Artikel (280 Wörter): 1 Minute, 13 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Donnerstag

    13°C - 24°C
    Freitag

    10°C - 19°C
    Samstag

    9°C - 17°C
    Sonntag

    7°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige