40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Sanierungen am Koblenzer Hilda-Gymnasium liegen im Zeitplan
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzSanierungen am Koblenzer Hilda-Gymnasium liegen im Zeitplan

    Am "Hilda", dem größten Koblenzer Gymnasium, schreiten die Sanierungen voran. Die in mehreren Gebäudeteilen untergebrachte Schule bekommt derzeit neue Elektroanlagen, und der Brandschutz wird ersetzt.

    Das Hilda-Gymnasium hat im Gebäudeteil an der Südallee (links) neue Fenster bekommen. Im kommenden Schuljahr steht die Brandschutz- und Elektrosanierung im Neubau (rechts) an.
    Das Hilda-Gymnasium hat im Gebäudeteil an der Südallee (links) neue Fenster bekommen. Im kommenden Schuljahr steht die Brandschutz- und Elektrosanierung im Neubau (rechts) an.
    Foto: Katharina Demleitner

    Von unserer Mitarbeiterin Katharina Demleitner

    Im Trakt an der Kurfürstenstraße sind die Arbeiten bereits abgeschlossen, bis 2016 soll die komplette Schule, die zu den ältesten der Stadt gehört, über modernisierte Elektroleitungen und Brandschutzvorrichtungen verfügen.

    Bis zum Ende der Sommerferien konnten die geplanten Sanierungsarbeiten im Gebäude an der Kurfürstenstraße abgeschlossen werden. Kleinere Arbeiten im Keller sind noch zu erledigen, aber alles andere "wurde im vorgesehenen Zeitrahmen und zu unserer vollen Zufriedenheit abgeschlossen", sagt Schulleiter Klemens Breitenbach. Seit den Herbstferien wird in den Räumen an der Südallee gearbeitet. Auch dort kam es bislang noch zu keinen Verzögerungen. Neben der Erneuerung der Elektroanlage und des Brandschutzes wurden an der Straßenseite auch die Fenster ausgetauscht. "Dass dieser Wechsel im Rahmen der ohnehin durchgeführten Maßnahmen vorgenommen wurde, freut uns besonders, da dadurch nicht zweimal dieselben Räume betroffen sind", betont Breitenbach. Da der Austausch in den Herbstferien stattfinden konnte, wurden Störungen des Schulbetriebs auf ein Minimum reduziert.

    Circa 1100 Schüler werden derzeit während der laufenden Arbeiten am Hilda-Gymnasium unterrichtet. Besorgte Eltern, die befürchteten, eben erst neu eingesetzte Fenster seien schon wieder ausgebaut worden, kann der Schulleiter beruhigen: "Zwei Fenster, die noch im vierten Stock im Gebäude an der Südallee stehen, sind ältere Scheiben, die beim Abtransport vergessen worden sind." In Kürze sollen die noch verbliebenen Fenster entfernt werden. Im Anschluss an die Arbeiten im Südallee-Gebäude steht dann im Schuljahr 2015/2016 die Elektro- und Brandschutzsanierung im Neubau an, in dem auch die Turnhalle untergebracht ist.

    Die Zustände am Hilda-Gymnasium in Koblenz normalisieren sich
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige