40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » „Kowelenz, olau-warm“: Glitzer, Glamour und Rosa, Rosa, Rosa
  • „Kowelenz, olau-warm“: Glitzer, Glamour und Rosa, Rosa, Rosa

    Koblenz. Glitzer, Glamour und Rosa, Rosa, Rosa: Auch in diesem Jahr ging der Karneval nicht am Café Hahn vorbei, denn Dörthe Dutt hielt mit ihrem schwulen Hofstaat und einem dreifach donnernden „Kowelenz, olau-warm“ Einzug in die „Rosa Bütt“. Dabei wurde nicht nur zum Trinkspruch „Nicht geschüttelt, nicht gekühlt, am besten schmeckt es weichgespült“ ordentlich gebechert, sondern auch kräftig ausgeteilt.

    Von unserer Mitarbeiterin Marta Fröhlich

    Frau Dutt, ehrfürchtig Mutter Karneval genannt, führt mit frecher Schnauze und auf hohen Glitzerhacken durch das Programm, das zum zweiten Mal die bekannte „Blaue Bütt“ ersetzt hat. Dabei lässt sie nichts anbrennen und baggert sich mit vollem Körpereinsatz und Schaumstoffbusen durch die Herren im Publikum.

    Im Schlepptau hat die schrille Lady neben der naiv-süßen Gaby das Puder-Luder Renato, „dat schwule Rita“ und Günther, seines Zeichens Metzger aus Leidenschaft. Günther – oder vielmehr seine Darsteller André Wittlich – ist in Koblenz kein Unbekannter. Er führte als ewiger Soldat die Buga-Besucher durch die Stadtgeschichte.

    Auch in der „Rosa Bütt“ stellt sich Wittlich als Günther, aufreizend gekleidet in rosa Lederhose und verschwitztem Unterhemd, als der heimliche Star der Show heraus. Denn er flirtet schmutzig und ohne Pause mit den gut gelaunten Zuschauerinnen, wofür er sich den Zorn der Sitzungspräsidentin einfängt. Da hilft nur eins: Mit erotisch-sonor durch den Raum wabernden Metzgerfachbegriffen wie Schwademache besänftigt er seine Dörthe wieder und bringt ihr lauwarmes Blut in Wallung.

    Garniert wird die etwas andere Karnevalssitzung mit einer netten Geschichte über den Ex-Praktikanten Ernie, der – von Mutter Karneval verstoßen – in Köln sein Jeckenglück fand und als Karnevalsprofi den echten, den einzig wahren Frohsinn in die Stadt an Rhein und Mosel einziehen lassen will. So zwingt der neue Zeremonienmeister seine rosa Untertanen in traditionelle Karnevalstrachten, lässt sie als Tanzmäuse unglücklich dreinschauend Pirouetten drehen und Narrenhymnen trällern. Einzig Günther als Bloody Mariechen riskiert viel, stürzt sich waghalsig in einen Spagat, bei dessen Anblick einem der Schmerz in die Glieder fährt. Dafür erntet er johlenden Applaus vom Publikum.

    Doch leider kann die Show ihr Tempo nicht halten, der Zuschauer erhält den Eindruck, als seien der bunten Truppe zur Halbzeit die Gags und Schwulen-Klischees ausgegangen. Denn obwohl während der energiegeladenen, live gesungenen Songs ordentlich Stimmung aufkommt – ganz großen Groove beweist wieder einmal das Tanzorchester Güls –, werden mit den Zuschauern im Laufe des Abends auch die Gags etwas müde.

    Die zu Beginn noch witzige Nummer „Renatos Gay-Wissen“ wird mit ihren Wiederholungen immer lahmer, und auch Dörthes Schnäppschenrunden samt Trinkspruch kratzen mit der Zeit an den Nerven. Der erste Gähner ist dann bei der flach ausgefallenen „Nachrichten“-Nummer im Publikum zu beobachten. Schade eigentlich, denn weniger klassische Kappensitzung, weniger Plattitüden, dafür mehr große Gala hätte Moderatorin Dörthe Dutt mit Bravour meistern und die Show deutlich frischer über die Bühne gehen lassen können.

    Versöhnlich wirkt dann doch noch die finale Nummer, in der Dutt samt Hofstaat noch die Stimmungskurve kriegt und in rosa Village-People-Klamotten mit einem bunten Medley bekannter Popsongs das Publikum von den Stühlen reißt. Diese Rosa Bütt war in der Tat weichgespült, etwas zu weich vielleicht

     

    Die Rosa Bütt: Glitzer, Glamour und Rosa, Rosa, Rosa
    Anzeige
    x
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Koblenz bei Facebook
    Wetter
    Dienstag

    9°C - 21°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige