40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » "Koblenz blüht" lockt Tausende in die City
  • Aus unserem Archiv

    Koblenz"Koblenz blüht" lockt Tausende in die City

    Zigtausende Besucher zog es entweder auf die Festung Ehrenbreitstein oder in die Koblenzer City. Während in den preußischen Gemäuern die Sommersaison eröffnet wurde, lockte in der Innenstadt und im Gewerbepark Nord mit "Koblenz blüht" der erste verkaufsoffene Sonntag.

    Bei frühlingshaften Temperaturen lockte "Koblenz blüht", der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, Zigtausende Besucher in die Innenstadt.
    Bei frühlingshaften Temperaturen lockte "Koblenz blüht", der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr, Zigtausende Besucher in die Innenstadt.
    Foto: Peter Karges

    Von unserem Mitarbeiter Peter Karges

    Was die Besucherströme betraf, so schnitt die City etwas besser ab als die Festung. Dass es in Preußens "guter Stube" übersichtlicher zuging, kam vielen Besuchern aber auch durchaus entgegen. "Es bringt ja nichts, wenn man durch eine Ausstellung geht, als sei man auf einem Basar", betonte ein 63-Jähriger aus Boppard, der mit seinem Enkel erst einen Bummel durch die Koblenzer Innenstadt unternommen hatte und dann per Seilbahn zur Festung gefahren war, um unter anderem die Ausstellung "Unesco Welterbe - Eine Deutschlandreise" in Augenschein zu nehmen.

    Andere Ausstellungen, die sich mit der Saisoneröffnung erstmalig auf der Festung präsentieren, waren eine Schau des ukrainischen Fotografen Kirill Golovchenko, "Tatort Archäologie - Spurensuche im Boden", "Detlef Böhmer - Gebaute Welten" sowie "Genusskultur". Letztere ist in Kooperation mit dem Verein Slowfood entstanden und zeigt unter anderem die historische Entwicklung unserer Esskultur, des Würzens und Konservierens.

    Streng genommen war die Festung in den vergangenen Monaten allerdings gar nicht im "Winterschlaf", denn seit Jahresbeginn zählte man hier bereits mehr als 30 000 Besucher. "Wenn man es genau nimmt, ist auf der Festung ja eigentlich immer Saison: Hochkarätige Ausstellungen, Konzerte und natürlich auch kulinarische Erlebnisse haben allein im vergangenen Jahr rund 550 000 Menschen begeistert", hob Kulturstaatssekretär Walter Schumacher denn auch bei der Saisoneröffnung hervor.

    In der Stadt drängten sich am Sonntag derweil bei "Koblenz blüht" die Menschenmassen. Und da das Wetter trocken blieb, nutzen viele Besucher auch die frühlingshaften Temperaturen, um im Freien einen Kaffee zu trinken oder ein Eis zu essen. Jedoch durfte sich nicht nur die Gastronomie über klingende Kassen freuen, auch an den Marktständen herrschte reger Betrieb. Während in der Schlossstraße beim französischen Markt nicht zuletzt Käsesorten über die Theke wanderten, regierten auf dem Jesuitenmarkt und auf dem Plan die Frühlings- und Osterartikel. Pflanzen für den heimischen Garten oder den Balkon waren dabei ebenso gefragt wie die klassischen Ostereier, Letztere bemalt in allen erdenklichen Farben.

    In einer 3-D-Projektion entsteht an der Hohen Ostfront eine Ansicht Venedigs.
    In einer 3-D-Projektion entsteht an der Hohen Ostfront eine Ansicht Venedigs.
    Foto: dpa

    Festungsleuchten 2014: Lichtkunst belebt alte Mauern

    Mit Licht und Klang setzt Künstler Wolfram Lenssen die Festung Ehrenbreitstein in Szene. Für das Festungsleuchten hat er einen Parcours mit mehreren Spielorten auf dem Festungsgelände konzipiert, Hauptort ist der obere Schlosshof. Dort entstehen in einer 3-D-Projektion an der Hohen Ostfront neue Welten.

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Mittwoch

    16°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 27°C
    Samstag

    18°C - 30°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige