40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Info: Wann Jakobskreuzkraut bekämpft werden muss
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzInfo: Wann Jakobskreuzkraut bekämpft werden muss

    Ob und wie das Jakobskreuzkraut bekämpft werden muss, ist laut der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD) abhängig davon, wie eine Fläche genutzt wird.

    Koblenz - Ob und wie das Jakobskreuzkraut bekämpft werden muss, ist laut der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD) abhängig davon, wie eine Fläche genutzt wird. Sofern die Fläche zur Futtergewinnung oder als Weide dient, ist ein höherer Maßstab anzulegen.

    Bei einer Fläche die nicht landwirtschaftlich genutzt wird, sollte auf eine Bekämpfung sogar verzichtet werden. Denn das Kraut ist zwar für Säugetiere giftig, erfüllt aber als Futterpflanze und Pollenspender für Insekten auch eine wichtige ökologische Funktion. Wird das Jakobskreuzkraut nicht bekämpft, muss allerdings gewährleistet sein, dass ein Sicherheitsabstand von 50 Metern zu landwirtschaftlich genutzten Grünflächen eingehalten wird.

    Die SGD weist außerdem darauf hin, dass die wirkungsvollste vorbeugende Maßnahme gegen die Ausbreitung des Krauts eine dicht geschlossene Grasnarbe ist. Das anspruchslose Jakobskreuzkraut wächst nämlich auf kahlem Boden besonders gut. ank

    Wurden Wiesen zu früh gemulcht?
    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige