• Startseite
  • » Region
  • » Lokales
  • » RZ Koblenz
  • » Mann klettert nahe Gefängnis in Kofferraum - falscher Alarm
  • Mann klettert nahe Gefängnis in Kofferraum - falscher Alarm

    Koblenz. Ein Mann klettert nahe des Gefängnisses auf der Koblenzer Karthause in den Kofferraum eines Autos, dann fährt der Wagen davon: Was nach einer Kriminalgeschichte klingt, hat sich als harmlos entpuppt. Denn statt eines flüchtigen Häftlings war nur ein Automechaniker am Werke, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

    Anzeige
    Foto: picture alliance

    Koblenz. Ein Mann klettert nahe des Gefängnisses auf der Koblenzer Karthause in den Kofferraum eines Autos, dann fährt der Wagen davon: Was nach einer Kriminalgeschichte klingt, hat sich als harmlos entpuppt. Denn statt eines flüchtigen Häftlings war nur ein Automechaniker am Werke, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

    Ein Zeuge hatte die Szene am Dienstag beobachtet und Alarm geschlagen. Da er das Kennzeichen notiert hatte, spürte die Polizei den Halter schnell auf. Dieser sagte, dass sein Auto zur Reparatur in einer Werkstatt sei. Wie sich herausstellte, war auf einer Probefahrt ein Mechaniker in den Kofferraum geklettert, um ein verdächtiges Geräusch zu klären.

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Anzeige
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Wetter
    Samstag

    6°C - 11°C
    Sonntag

    8°C - 13°C
    Montag

    6°C - 11°C
    Dienstag

    6°C - 11°C
    Anzeige
    Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf