40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Wunderbares Spektakel: Eisrevue bringt Zuschauerherzen zum Schmelzen
  • Aus unserem Archiv

    DiezWunderbares Spektakel: Eisrevue bringt Zuschauerherzen zum Schmelzen

    Mit dem neuen Thema ihrer Eisrevue "Abenteuer und Mee(h)r" haben die 70 meist jungen Akteure des ERC Diez auf dem Eis begeistert.

    Auch die Discofische vom ERC Diez machten bei der Eisrevue "Abenteuer und Mee(h)r" eine ausgesprochen gute Figur.  Foto: Wilma Rücker
    Auch die Discofische vom ERC Diez machten bei der Eisrevue "Abenteuer und Mee(h)r" eine ausgesprochen gute Figur.
    Foto: Wilma Rücker

    Die annähernd 20 ehrenamtlichen Helfer, Unterstützer, Choreografen, Koordinatoren, Requisiteure und weitere hilfreiche Geister sind dabei besonders hervorzuheben, denn ohne sie hätte das wunderbare moderne Märchen nicht so fantastisch mit frisch geschliffenen Kufen, so perfekt und bezaubernd auf der großen Eisfläche in Szene gesetzt werden können.

    Es war wieder einmal wunderbar. Und das zahlreich erschienene Publikum dankte in jeder szenischen Darstellung, die mit Ballettelementen und Figurentalent von den jungen Eiskunstläufern dargestellt wurde, jubelnd mit reichlich Applaus. Die Geschichte des Stücks beruht auf einem Nordpolmärchen.

    Weihnachten naht und Geschenke werden gepackt. Doch böse Eindringlinge rauben den Geschenkevorrat des Weihnachtsmannes. Dieser schickt seine treuen Wichtel auf Erkundungstour - und schon wird’s spannend. Die drei Wichtel machen nun mit Fröschen, Fischen, Seerosen, Crazy Frogs, Krebsen, Haien, Schwänen und Möwen, teils unter Wasser, Bekanntschaft.

    Dies alles wurde in anmutigen Sprüngen, Schrittfolgen, Pirouetten, Paar-, Gruppen- und Einzelläufen schwungvoll dargeboten. Mit Feingefühl und Rhythmus bewältigten die Unterwassermädchen, Krebse, Muscheln und Discofische tänzerisch und mit anmutigen Pirouetten ausgeschmückt die Suche nach den verschwundenen Geschenken. Doch böse Piraten und Haie zeigten ihre Muskeln.

    Der Kampf um die Geschenke wird dramatisch. Doch leuchtende Quallen, eine hübsche Meerjungfrau und endlich Neptun mit den ausnahmsweise flotten Schildkröten zeigen den Weg zu den geraubten Weihnachtsgeschenken. Der Weihnachtsmann - hier agierte der Vorsitzende des ERC, Thomas Rücker, persönlich auf dem Eis - freute sich sehr und so steht der Rückkehr zum Nordpol nichts mehr im Wege.

    Herrliche Sequenzen, getanzt oder auch mit Sprüngen und leichten Hebefiguren dargeboten, faszinierten hier auf der Diezer Eisfläche. Herausragend, wie schon so oft, war Kyle Kantner, der hier außer dem Neptun auch noch weitere Rollen flott und sicher besetzte. Fabienne und Robin Rücker sind mit Herzblut und Können dabei. Kein Wunder bei den Eltern, die hier außer dem Vorsitz des Vereins auch die Gesamtkoordination bewältigen. Familie Kuchling ist ebenso mit ihren drei aktiven Kindern Lenya, Milo und Thomas eine feste Institution im ERC. Doch all den vielen ungenannten jungen Eislaufstars gebührt hier ebenso ein dickes Lob. Die Szenerie war, trotz der Kälte, die einfach dazugehört, sehr gelungen und mit den wunderschönen Kostümen ein Hochgenuss für die Zuschauer. Es passte alles, es patzte keiner und gegen die Kälte halfen Glühwein und heiße Waffeln. Eine gelungene Eisrevue, die mit ihrer exquisit dargebotenen Geschichte auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmte. Wilma Rücker

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    14°C - 24°C
    Dienstag

    16°C - 26°C
    Mittwoch

    18°C - 30°C
    Donnerstag

    17°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige