40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Weihnachtszauber: Kirberg lädt in historischen Ortskern ein
  • Aus unserem Archiv

    Hünfelden-KirbergWeihnachtszauber: Kirberg lädt in historischen Ortskern ein

    Auch in diesem Jahr wird es ihn wieder geben, den Hünfeldener Winterzauber im historischen Kern des Ortsteils Kirberg. Der bekannte Weihnachtsmarkt findet am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, statt.

    Der historische Ortskern bildet die Kulisse für den Hünfeldner Weihnachtszauber, der am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, wieder nach Kirberg lockt.
    Der historische Ortskern bildet die Kulisse für den Hünfeldner Weihnachtszauber, der am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, wieder nach Kirberg lockt.

    Zum ersten Mal werden die Kinder der Kirberger Kindertagesstätte um 12.15 Uhr das adventliche Markttreiben eröffnen.

    Verantwortlich für die Organisation ist die Arbeitsgruppe Winterzauber des Vereins „Einst und jetzt“, dem Hünfeldener Geschichte und Traditionen sehr am Herzen liegen und der auch das Heimatmuseum im Alten Rathaus in Kirberg mit viel Engagement und Ideen in Schwung gebracht und gerade aufwendig renoviert hat.

    Wie schon im vorigen Jahr wird der Markt sich ringförmig durch den gesamten historischen Kirberger Ortskern ziehen. Das bietet die Möglichkeit, neben dem Marktbesuch die schönen alten Häuser und Höfe zu bewundern. Teilweise sind auch Stände in den alten Anwesen untergebracht. Ganz besonders romantisch werden sich diese präsentieren, da auf dem gesamten Rundweg für stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung gesorgt ist.

    Dank dafür gilt den Sponsoren, die wieder drei weitere beleuchtete Adventssterne gestiftet haben. An rund 120 vorweihnachtlich geschmückten Ständen werden handwerklich gefertigte Dinge oder leckere Kleinigkeiten angeboten. Neben der kunstgewerblichen Palette legen die Veranstalter auch Wert auf ein abwechslungsreiches Speisenangebot, das um eine Feldküche und einen Stand mit asiatischen Gerichten erweiterte wurde. Selbstverständlich sind die Freunde aus der französischen Partnergemeinde Le Thillay wieder mit frischen Austern und Wein dabei.

    Besonderen Spaß werden die Kinder am Karussell an der Ecke Wassergasse/Luisenstraße und am Streichelzoo mit Schafen, Zwergschweinchen, Kaninchen und anderem im Hof von Familie Reißmann haben. Außerdem gibt es eine weihnachtliche Handpuppenshow mit Bernd Schmitt vom Limburger Puppentheater. In der Wassergasse wird eine lebensgroße Krippe, die von der Kirberger Holzkünstlerin Christine Wenzhöfer und Klaus Hofmann gestaltet wurde, für weihnachtliche Stimmung sorgen. Dort wird auch die Weihnachtsgeschichte vorgelesen.

    Und natürlich kommt um 15 und 17 Uhr das Christkind wieder zum Schlitten beim historischen Torbogen. Der Verein „Einst und jetzt“ öffnet das Heimatmuseum. Dort kann man die extra für den Winterzauber handgemalten Glaskugeln mit Hünfeldener Motiven und auch die Winterzauberbecher der vergangenen Jahre erwerben. Als besondere Attraktion wird eine Stuhlflechterin ihr Handwerk vorführen. Wer sich vom Markttreiben erholen möchte, kann dies wie immer bei den Darbietungen der verschiedenen musikalischen Ensembles in der evangelischen Pfarrkirche tun und sich im ökumenischen Gottesdienst um 15 Uhr auf Weihnachten einstimmen.

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 31°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige