40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Oberneisen feiert den neuen Dorfplatz
  • Aus unserem Archiv

    OberneisenOberneisen feiert den neuen Dorfplatz

    Der neue Dorfplatz steht symbolisch für die begonnene Dorferneuerung in der Schwerpunktgemeinde. Er wurde von den Bürgern mitgeplant, gestaltet, angelegt und jetzt offiziell in Betrieb genommen. Rund 150 Einwohner verbrachten den größten Teil des Tages auf dem neuen Treffpunkt.

    Oberneisen - Der neue Dorfplatz steht symbolisch für die begonnene Dorferneuerung in der Schwerpunktgemeinde. Er wurde von den Bürgern mitgeplant, gestaltet, angelegt und jetzt offiziell in Betrieb genommen. Rund 150 Einwohner verbrachten den größten Teil des Tages auf dem neuen Treffpunkt.

    Nach einem gemeinsamen Gottesdienst tischte Daniel Schäfer zum Brunch auf. Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen. In den meisten Haushalten blieb am Sonntag die Küche kalt. „Als ich 1975 nach Oberneisen kam, habe ich mich für den Erhalt der alten Linde eingesetzt. Die musste damals leider weichen, deshalb freue ich mich, dass jetzt wieder eine Linde steht, der Bach plätschert und der Dorfplatz wieder zum Treffpunkt der Menschen aus Oberneisen wird“, sagte Ortsbürgermeister Peter Pelk in einer kleinen Feierstunde. Die fiel kurz und knapp aus, denn die Pflege der Gemeinschaft stand an diesem Tag eindeutig im Vordergrund. Pelk dankte allen Bürgern, die an der Gestaltung des Dorfplatzes mitwirkten, im Wesentlichen dem Arbeitskreis „Ortsbild und Gestaltung“ aus der Dorferneuerung, der Rentnerband und Hubert Zimmermann, der großen ehrenamtlichen Einsatz für den Dorfplatz an den Tag legte. Pfarrer Stefan Fischbach betonte im Gottesdienst unter freiem Himmel, dass die neu gepflanzte Linde auf dem Platz einer großen Anzahl Schatten spendet: „Ich hoffe, dass sich die nachfolgenden Generationen noch in vielen, vielen Jahren unter der Linde treffen und sich Geschichten erzählen, ganz in der Tradition eines Dorfplatzes, der die Menschen zusammenführt.“
    Landrat Günter Kern gratulierte Oberneisen zur neuen Ortsmitte: „Das ist ein würdiger Platz für die Dorfgemeinschaft. Viel von alten Traditionen, dass sich Menschen am Abend treffen, ein paar gesellige Stunden verbringen, ist verloren gegangen. Dieser Dorfplatz dient dazu, die Gemeinschaft neu zu erleben. Volker Satony, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hahnstätten, bezeichnete die Lage des Dorfplatzes, in direkter Verbindung zu einer Gaststätte, als vorteilhaft: „Nutzen sie diese Nähe, treffen sie sich im ruhigen, geselligen Miteinander. Dann hat der Platz seinen Zweck erfüllt. „Nicht nur die Einwohner von Oberneisen profitieren von dem neuen Platz. Er lädt alle zum Ausruhen ein“, sagte Frank Puchtler, Landtagsabgeordneter und erster Beigeordneter der Gemeinde. Um die Zentrale des Dorfplatzes und der neuen Ortsmitte zu unterstützen, wurde der Aartal Rad- und Wanderweg jetzt über die Hauptstraße, am Dorfplatz vorbei in Richtung Mühlstraße verlegt. Puchtler überreichte Peter Pelk ein historisches Werbeschild der Spar- und Darlehenskasse, die im ehemaligen Kaufhaus Zimmermann integriert war. Ein Schild, mit Symbolcharakter, denn nach den Ausgaben für die Dorferneuerung, sinkenden Steuereinnahmen und einer Rückzahlung der Gewerbesteuer ist jetzt zunächst einmal Sparen angesagt, bevor neue Projekte in Angriff genommen werden können. Damit die Einweihung bei den Besuchern lange in Erinnerung bleibt, druckte Otmar Hoefer auf eine historische Presse eine persönliche Urkunde zum Besuch der Eröffnung. Zum musikalischen Rahmen trugen der Kirchenchor und der Chor Laudate bei.

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    17°C - 29°C
    Samstag

    17°C - 30°C
    Sonntag

    16°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige