40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Fundsache: Asylbewerber geben wertvolle Gitarre bei der Polizei ab
  • Fundsache: Asylbewerber geben wertvolle Gitarre bei der Polizei ab

    Wiesbaden. Mehr als vier Jahrzehnte spielte ein Gitarrist aus dem Rheingau auf seinem geliebten Instrument. Dann ließ er die 10 000 Euro teure Gitarre der Marke Gibson nach einem Konzert versehentlich am Straßenrand stehen.

    Foto: picture alliance / dpa

    Am Mittwochabend war der gebürtige Niederländer, der schon viele Jahre im Rheingau lebt, mit anderen Musikern von einem Konzert zurückgeko mmen. In der Wiesbadener Rheinstraße stieg er in sein Auto um, machte sich auf den Heimweg und vergaß die Gitarre auf dem Bürgersteig. Erst sehr viel später fiel ihm sein Fehler auf. Verzweifellt rief er einen Musikerkollegen an, der daraufhin die Polizei kontaktierte. Dort gab es umgehend gute Nachrichten. Zwei Asylbewerber, die derzeit in einer Unterkunft in Wiesbaden leben, hatten das wertvolle Sammlerstück gefunden und bei der Polizei abgegeben. Schon kurze Zeit später konnte der Musiker seine Gibson, die ihn während seiner musikalischen Karriere in mehr als vier Jahrzehnten begleitet hat, bei den Ordnunghütern wieder in Empfang nehmen.

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    16°C - 28°C
    Dienstag

    14°C - 27°C
    Mittwoch

    14°C - 26°C
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook