40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Freiendiezer Adventsmarkt ein Treffpunkt für die Region
  • Aus unserem Archiv

    Diez-FreiendiezFreiendiezer Adventsmarkt ein Treffpunkt für die Region

    Wenn der Diezer Weihnachtsmarkt klein, aber fein ist, dann ist es der Freiendiezer Adventsmarkt erst recht. Der Markt im Schatten der Jakobuskirche ist zudem ein echter Besuchermagnet. Er ist etabliert, ging in diesem Jahr bereits in seine elfte Runde und bietet auf dem Vorplatz der Kirche das perfekte Ambiente für eine solche Veranstaltung.

    Diez-Freiendiez - Wenn der Diezer Weihnachtsmarkt klein, aber fein ist, dann ist es der Freiendiezer Adventsmarkt erst recht. Der Markt im Schatten der Jakobuskirche ist zudem ein echter Besuchermagnet. Er ist etabliert, ging in diesem Jahr bereits in seine elfte Runde und bietet auf dem Vorplatz der Kirche das perfekte Ambiente für eine solche Veranstaltung.

    Die Idee der Kirmesburschen – vor zehn Jahren geboren – hat sich zu einem vielbeachteten Termin entwickelt, den sich auch viele Gäste von auswärts im Jahreskalender rot ankreuzen. So ließ es sich auch Dekan Hans-Otto Rether, lange Jahre Pfarrer der evangelischen Jakobusgemeinde, nicht nehmen, am Nachmittag an alter Wirkungsstätte vorbeizuschauen.

    Auch die Jakobuskirche selbst war Teil des Adventsmarktes. Die Tür stand offen, im Stundentakt wurden Andachten angeboten, die es den Besuchern ermöglichten, zu entschleunigen, ein wenig Ruhe zu finden und sich auf das zu besinnen, was Advent eigentlich bedeutet – die Ankunft des Herrn. Dass es bis zum Weihnachtsfest nicht mehr lange dauert, symbolisierte die dritte brennende Kerze auf dem Kranz im Altarraum. Am Eingang verkauften Kirchenmitglieder Nüsse, Stollen, Bronzeengel und das Buch „Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses“, einen von Hans-Otto Rether getexteten Band mit beeindruckenden Aufnahmen der Kirchen des evangelischen Dekanates Diez. Die Fotos stammen von Hendrik Jonas, einem Mitarbeiter des Limburger Fotostudios Karl.

    Draußen vor der Kirchentür war ein weiteres Buch im Angebot. Der Männerchor Germania Freiendiez steuert auf sein Jubiläumsjahr zu und hat die 150-jährige Geschichte des Vereins in einem ebenfalls sehr ansprechend gestalteten Bildband zusammengefasst. „Für uns als Verein steht ein tolles Jahr an“, sagte der Vorsitzende Jürgen Stein. Fünf verschiedene Veranstaltungen an fünf unterschiedlichen Plätzen mit unterschiedlichen Konzepten sind geplant, „um für die Musik und den Chorgesang zu werben“. Ans Publikum gewandt appellierte Stein: „Es wäre schön, wenn wir im nächsten Jahr bei unseren Auftritten mit ihnen rechnen könnten.“ Die Germania trete gerne beim Adventsmarkt auf: „Die Idee der Kirmesburschen ist absolut unterstützenswert“, sagte Stein.

    Viele tragen zum Gelingen des Marktes bei: Gleich ob es die Familie Schleppy ist, die ihre regionalen Produkte anbietet, oder der Freiendiezer Jugendtreff, dessen in Schokolade getauchten Früchte guten Absatz fanden oder auch die Kindertagesstätte am Hexenberg, die beim Adventsmarkt ihr Hexencafé öffnete. Oder aber auch Rosemarie Thorn: Vor zehn Jahren hat sie damit begonnen, am Stand des Frauenchores ihre Strickwaren zum Kauf anzubieten. Nachdem es den Chor nicht mehr gibt, macht sie es heute in Eigenregie. Rund 100 Socken hatte sie gestrickt. „Die sind der Renner“, sagt die 72-Jährige und hatte ein Großteil ihres Angebots schon in der ersten Stunde nach der Markteröffnung verkauft. Ein Teil des Erlöses stiftet Rosemarie Thorn den Kindergärten.

    Zum Programm des Adventsmarktes trug auch der Posaunenchor bei. Der Nachwuchs des SV Diez-Freiendiez unterhielt das Publikum mit einem Tanz der Schneemänner, während die Showtanzgruppe zum Remake „We No Speak Americano“ auf der „Bühne“ vor der Jakobuskirche viel Beifall bekam. jgm

    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    17°C - 29°C
    Samstag

    17°C - 30°C
    Sonntag

    16°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige