40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » CDU: Mit solider Mannschaft in die Bundestagswahl
  • CDU: Mit solider Mannschaft in die Bundestagswahl

    Diez. An der Spitze des CDU-Gemeindeverbands Diez herrscht wieder etwas mehr Ordnung.

    Eine große und starke Mannschaft will sich den Herausforderungen der kommenden Monate stellen, dabei vor allem dem Bundestagswahlkampf 2017. Auf dem Foto der neu gewählte Vorstand des CDU-Gemeindeverbands sowie der für 40-jährige Mitgliedschaft geehrte Dr. Bernhard Löcher (2. von rechts), der neue Vorsitzende Axel Fickeis (3. von rechts) sowie als Ehrengast der Diezer Landtagsabgeordnete Matthias Lammert (3. von links).  Foto: Mirko Bader
    Eine große und starke Mannschaft will sich den Herausforderungen der kommenden Monate stellen, dabei vor allem dem Bundestagswahlkampf 2017. Auf dem Foto der neu gewählte Vorstand des CDU-Gemeindeverbands sowie der für 40-jährige Mitgliedschaft geehrte Dr. Bernhard Löcher (2. von rechts), der neue Vorsitzende Axel Fickeis (3. von rechts) sowie als Ehrengast der Diezer Landtagsabgeordnete Matthias Lammert (3. von links).
    Foto: Mirko Bader

    Der Verband, der mehr als ein Jahr kommissarisch von Horst Kreutzlücken und Holger Goebel geleitet worden war, hat nun mit Axel Fickeis einen erfahrenen und prominenten CDU-Kommunalpolitiker als Steuermann. Fickeis wurde mit breiter Mehrheit im Rahmen einer regulären Mitgliederversammlung als Vorsitzender gewählt.

    Den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Kreutzlücken und Goebel stand die Erleichterung ins Gesicht geschrieben, als die neue Vorstandsmannschaft (durchweg mit großer Mehrheit) bestimmt worden war. Für Goebel erfüllte sich sogar ein Wunsch. Er hatte darum geworben, dass sich mehr weibliche Mitglieder für einen Posten im Vorstand starkmachen. Tatsächlich meldeten sich bei der gut besuchten Mitgliederversammlung im Hotel Wilhelm von Nassau zwei weitere Frauen, um sich als Beisitzer einzubringen.

    Für die beiden kommissarischen Vorsitzenden endet eine unruhige Zeit. Nach dem Rücktritt des Vorsitzenden Konrad Schuler im Sommer 2015 (er unterlag der parteilosen Claudia Schäfer bei der Wahl um den hauptamtlichen Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Diez) hatten die beiden Stellvertreter die Amtsgeschäfte im Gemeindeverband übernommen und sich in den folgenden Monaten vor allem auf den Landtagswahlkampf konzentriert. Auch wenn das Ergebnis der Landtagswahl für die CDU enttäuschend verlief, habe man den Wahlkampf unter Mithilfe vieler Helfer erfolgreich bewältigt, sagte Goebel in seiner kurzen Ansprache. Die zweite wichtige Aktivität bestand darin, einen geeigneten neuen Vorsitzenden zu finden, was laut Goebel zu einer "langen Findungsphase" führte. Er gab jedoch zu bedenken, dass aufgrund seiner und Kreutzlückens beruflicher und privater Belastung wenig mehr habe geleistet werden können. Er betonte gegenüber unserer Zeitung, dass die Zusammenarbeit zwischen ihm und Kreutzlücken sehr harmonisch verlaufen ist, aber: "Es ist der Vorsitzende, der die Politik und Marschrichtung im Verband vorgibt." Und der habe für viele Monate gefehlt.

    Mit Axel Fickeis (57) steht ein bekannter CDU-Politiker an der Spitze des Verbands. Schon 2004 machte er Schlagzeilen, als er im Rennen um den Posten des Stadtbürgermeisters nur knapp in einer Stichwahl gegen seinen Parteikollegen Gerhard Maxeiner unterlag. Maxeiner trat damals nicht für die CDU an, sondern als Kandidat seiner eigenen Wählerliste. Nach der Wahl war Fickeis einige Jahre als Fraktionsvorsitzender der CDU im Diezer Stadtrat tätig, zog sich dann aber aus persönlichen Gründen aus der Kommunalpolitik zurück. Heute hat er wieder einen Sitz im Diezer Stadtrat inne und will sich nach eigenem Bekunden mehr in die Kommunalpolitik einbringen. Fickeis arbeitet für die Deutsche Bundesbank in Frankfurt. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für die CDU ist er auch Vorsitzender des SV Diez-Freiendiez. Die wichtigsten relevanten Themen der Verbandsarbeit sollen nun im Rahmen von Klausurtagungen bestimmt werden, so Fickeis. Große Bedeutung wird vor allem der anstehende Wahlkampf für die Bundestagswahl 2017 haben.

    Auch die positiven Entwicklungen innerhalb der Stadt Diez waren Themen der Mitgliederversammlung. Die guten Nachrichten zur Genehmigung des innerstädtischen Tunnels und die aktuelle Ankündigung, wonach in der früheren Freiherr-vom-Stein-Kaserne eine Polizeischule zur Ausbildung von Bundespolizisten eingerichtet wird, wurden von den Anwesenden mit großem Wohlwollen aufgenommen. Der Diezer Landtagsabgeordnete Matthias Lammert, der auch innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist, betonte die wirtschaftliche Bedeutung einer Ausbildungsstätte für rund 500 Bundespolizisten für die Region. Auf die Frage, ob diese Einrichtung auf wenige Jahre begrenzt sei, sagte Lammert: "Wir haben jetzt einen Fuß in der Tür und müssen schauen, dass diese Einrichtung auch in Zukunft Bestand hat." Er geht nicht davon aus, dass sich die Sicherheitslage in den nächsten Jahren wesentlich entspannt, sodass auch weiterhin gut ausgebildete Polizisten benötigt würden. Weitere regionale Themen waren die Mittelrheinbrücke (Lammert: "Die CDU will die Brücke nach wie vor") sowie der Kreishaushalt. Für die anstehenden Etatverhandlungen hoffte Lammert, eine Senkung der Kreisumlage um 0,8 Prozent durchsetzen zu können. Das könnte die Kommunen zwar nicht wesentlich entlasten, aber gerade den wirtschaftlich schwächeren Städten und Gemeinden etwas mehr Handlungsspielraum vermitteln. Mirko Bader

    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Anzeige
    x
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Regionalwetter
    Sonntag

    3°C - 17°C
    Montag

    4°C - 19°C
    Dienstag

    8°C - 21°C
    Mittwoch

    8°C - 21°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook