40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » TV-Auftritt: Thea und Greta rollen heute Abend bei Kai Pflaume um die Wette
  • TV-Auftritt: Thea und Greta rollen heute Abend bei Kai Pflaume um die Wette

    Sinzig/Berlin. Greta Pörzgen und Thea Klar sind mit sieben und neun Jahren eher klein - können aber Großes leisten. Am Samstag sind die Sinzigerinnen in der ARD-Fernsehshow "Klein gegen Groß" zu bewundern.

    Thea Klar (links) und Greta Pörzgen aus Sinzig treten am Samstagabend bei
Kai Pflaumes TV-Sendung "Klein gegen Groß"gegen zwei gestandene Sportler aus Bayern an.
    Thea Klar (links) und Greta Pörzgen aus Sinzig treten am Samstagabend bei Kai Pflaumes TV-Sendung "Klein gegen Groß"gegen zwei gestandene Sportler aus Bayern an.
    Foto: -

    Von unserer Mitarbeiterin Judith Schumacher

    "Möge die Macht mit euch sein", dürften viele Freunde und Verwandte der siebenjährigen Greta Pörzgen aus Sinzig und ihrer Akrobatikpartnerin, der neunjährigen Thea Klar aus Koisdorf, gewünscht haben. Lampenfieber war auch mit im Gepäck, als sie sich zur Fernsehaufzeichnung nach Berlin aufmachten, um bei Kai Pflaumes ARD-Show "Klein gegen Groß" vor den Augen von Hollywood-Star Carrie Fischer, die gerade wieder als Prinzessin Leia Organa in der "Star Wars"-Trilogie über die Leinwand flimmert, ihr Können zu beweisen. Doch die beiden Schülerinnen der Turn- und Akrobatikschule Lucina Treters wurden von ihrer Trainerin gut auf ihre Aufgabe vorbereitet.

    Diese besteht darin, ineinander verschränkt so viele Doppelrollen im Duett zu schlagen, wie es ihnen in sechzig Sekunden möglich ist. Dabei halten sich die Zwei gegenseitig an Armen und Beinen fest und bilden somit einen geschlossenen Kreis.

    Im ersten Teil der Show hatten sie es tatsächlich unglaubliche 56 Mal geschafft, also fast eine Rolle pro Sekunde. "Wir wussten bis kurz vor Beginn der Aufzeichnung nicht, welche Gegner wir haben", erzählt Trainerin Treter, die mit nach Berlin gereist war, um mit ihren Schützlingen bis zuletzt auf den großen Auftritt hinzuarbeiten. Als moralische Unterstützung waren auch die beiden Familien der Kinder mit in die Bundeshauptstadt geflogen. Dann hieß es, die Kontrahenten seien gefunden - zwei ältere Herrschaften aus Bayern. "Als ich dann sah, das sind zwei gestandene Männer, die von einem Sportverein sind, konnte ich mich erst mal nicht mehr bewegen vor Schreck", so Treter. Doch die beiden Mädels ließen sich davon nicht ins Bockshorn jagen und übten von morgens 8 Uhr an, um für den großen Augenblick gewappnet zu sein.

    Für Ansporn und Abwechslung sorgte dann das gemeinsame Mittagessen mit den Promis. Der beliebte Tatort-Münster-Kommissar Axel Prahl, SternTV-Moderator Steffen Hallaschka, Profi-Boxweltmeister Felix Sturm und Handball-Legende Stefan Kretzschmar sind nämlich bei der Ausstrahlung mit von der Partie. Greta und Thea genossen den Austausch mit den Stars, die gespannt auf das Duell der Mädchen mit den beiden Herren warteten.

    Sollten die Treter-Mädchen es schaffen, die sportlichen Bayern aus dem Feld zu schlagen, würden 9000 Euro zu gleichen Teilen in die Klassenkassen aller Kinder, die an diesem Abend bei "Klein gegen Groß" antreten, fließen. Klappt es nicht, so haben die Mädchen dennoch eine tolle Zeit in Berlin erlebt. "Wir sind als drittes Duell an der Reihe, werden also am Samstagabend so etwa ab 21 Uhr im ARD zu sehen sein - die Ausstrahlung beginnt um 20.15 Uhr", kündigt Lucina Treter an.

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Kreis Ahrweiler bei Facebook
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Dienstag

    -2°C - 2°C
    Mittwoch

    1°C - 3°C
    Donnerstag

    4°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige