40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Start-Up: Mit Ohrsteckerhülsen zur Oscarverleihung
  • Start-Up: Mit Ohrsteckerhülsen zur Oscarverleihung

    Grafschaft. Vor der Oskarverleihung wird Ramona Mignon aus der Grafschaft mit ihrer Geschäftsidee bei einem Business-Treffen mit den Größen den Showgeschäfts im Rampenlicht stehen.

    Ramona Mignon hat einen Business-Termin in Hollywood.
    Ramona Mignon hat einen Business-Termin in Hollywood.
    Foto: Hans-Jürgen Vollrath

    Von unserer Redakteurin Beate Au

    Klein und nahezu unsichtbar sind die Flutees. Sie werden über den Stecker eines Ohrrings gestülpt und mit einem Verschluss fixiert. Der Kontakt zwischen Haut und Metall ist damit unterbrochen. Vielleicht werden Stars wie Cate Blanchett das praktische Produkt aus der Grafschaft künftig am Filmset immer dabei haben. Denn mit den Hülsen, die vor allergischen Reaktionen - zum Beispiel durch Nickel - schützen, hat es das Startup-Unternehmen von Ramona Mignon aus Holzweiler bis auf die roten Teppiche von Hollywood geschafft. Die Firma wird am 27. Februar, also einen Tag vor der Oscar-Verleihung, beim "Honoring the Academy Awards"-Branchenmeeting in Los Angeles dabei sein. Hier werden 40 international selektierte Unternehmen und rund 100 Berühmtheiten aus dem amerikanischen Showbiz zusammengebracht.

    Hauptsächlich werden bei diesem sehr amerikanischen Business-Modell Unternehmen aus den USA, Kanada und Australien eingeladen. Im Falle der Firma Flutees war es ein kleiner Zufall, der ihr den Flug nach Kalifornien bescherte. Die Frau des Organisators ist Deutsche und schlug ihrem Mann die Schutzhülsen für Ohrstecker dieser Marke vor. Jetzt will die 47-Jährige aus der Grafschaft die offene Tür zu einem außergewöhnlichen Netzwerk nutzen.

    Eigene Erfahrungen waren Anstoß für Start-Up

    Mit viel Engagement, Mut zur Innovation und einem starken Team begann 2011 die Entwicklung der Schutzhülsen für Ohrstecker, die seit 2013 auf dem Markt sind. Auslöser für die Erfindung war ein Shopping-Erlebnis mit Folgen auf dem Flughafen in Rom, wo sich Ramona Mignon von ihrem Mann dazu überreden ließ, ein wunderschönes Paar Modeschmuck-Ohrstecker zu kaufen. Eigentlich hatte sie sich seit ihrem 18. Lebensjahr geschworen, so etwas nie wieder zu tragen, weil sie auf Modeschmuck- und Silberohrringe immer mit Juckreiz und Nässen reagierte. Doch die Verkäuferin versicherte ihr, dass diese Exemplare garantiert allergiefrei seien. "Ich hatte danach drei Wochen lang riesige, entzündete Ohren", erzählt die Unternehmerin, die sich nicht nur ärgerte, sondern sich dazu angespornt fühlte, eine marktreife Lösung für dieses Problem zu finden. Dass sie dafür viel externe Kompetenz brauchen würde, war der studierten Betriebswirtin, die viele Jahre in den Bereichen Marketing und Unternehmenspositionierung gearbeitet hat, sofort klar. Alleine das Material muss hohen Standards genügen. Die Flutees bestehen aus medizinischem Kunststoff für medizinische Anwendungen. Ramona Mignon hat in Thüringen einen der wenigen Produzenten auf dem Markt gefunden, der über dieses Wissen verfügt und eine entsprechende Zulassung - auch im Bereich der Mikrotechnologie - hat. Ebenfalls ein Spezialist ist das Partnerunternehmen, das für die hygienisch einwandfreie Verpackung zuständig ist. Dezentral kann Ramona Mignon die Dienstleistungen der untereinander vernetzten Profis von der Produktion bis zur Pressearbeit temporär abrufen. Sie selbst steuert den Vertrieb und das Marketing. Insofern existiert in Holzweiler lediglich ein Home-Office. Produziert werden können pro Jahr rund 250 000 Packungen, gefüllt mit fünf Ohrstecker-Paaren. Die Produktion lasse sich bei entsprechender Nachfrage hochfahren, so Mignon.

    "Vom ersten Impuls bis zur Umsetzung der Geschäftsidee war es ein steiniger und teurer Weg", gibt sie zu, und sie weiß auch, dass viele das Risiko, eine Durstphase überstehen zu müssen, unterschätzen. Die Chance, mit ihren Flutees jetzt einen Fußabdruck in Hollywood hinterlassen zu können, nutzt sie gerne. 160 Stars werden erwartet. Sie ist gespannt darauf, wie ihre Hülsen ankommen, aber auch neugierig darauf, wie der amerikanische Markt funktioniert.

    Ausgewählt: Unternehmerin präsentiert Produkte bei Oscarverleihung
    Anzeige
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Kreis Ahrweiler bei Facebook
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Mittwoch

    17°C - 31°C
    Donnerstag

    17°C - 32°C
    Freitag

    17°C - 33°C
    Samstag

    19°C - 32°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige