40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Brand in der Sinziger Janusz-Korczak-Schule: Schüler und Lehrer kommen mit Schrecken davon
  • Einsatz Feuer in leer stehendem Klassenraum - Leitung und Feuerwehr handeln schnell - Keine Verletzten

    Brand in der Sinziger Janusz-Korczak-Schule: Schüler und Lehrer kommen mit Schrecken davon

    Sinzig. Schreck in der sechsten Stunde am Donnerstagmittag in der Sinziger Janusz-Korczak-Schule: Schüler und Lehrer werden durch die Lautsprecherdurchsage: „Bitte verlassen sie das Gebäude“ informiert, dass irgendwas nicht stimmt.

    In der Sinziger Janusz-Korczak-Schule hat es am Donnerstagmittag in einem Klassenraum gebrannt. Verletzt wurde niemand – wohl auch weil Schulleitung und Feuerwehr sehr besonnen und schnell reagierten.
    In der Sinziger Janusz-Korczak-Schule hat es am Donnerstagmittag in einem Klassenraum gebrannt. Verletzt wurde niemand – wohl auch weil Schulleitung und Feuerwehr sehr besonnen und schnell reagierten.
    Foto: Hans-Jürgen Vollrath

    Mehreren glücklichen Umständen und der Geistesgegenwart von Schulleitung sowie der Sinziger Feuerwehr war es zu verdanken, dass beim Brand in einem leer stehenden Klassenraum im Obergeschoss nicht mehr passiert ist als ein Sachschaden. Niemand wurde verletzt. Kurz nach Auslösung des Alarms hatten die Einsatzkräfte alles im Griff.

    Kurz vor 13 Uhr hatte eine Lehrerin Rauchgeruch in der oberen Etage des Gebäudes wahrgenommen. Der sofort hinzu gerufene stellvertretende Schulleiter Sascha Steffes eilte zu dem Raum, öffnete kurz die Tür zur 8a einen Spalt: „Es war alles voller dichtem, dunklen Rauch, ich habe den Klassenraum direkt wieder geschlossen.“ Einsatzleiter Dirk Sauer meinte: „Das war auch gut so. Sonst wäre die gesamte Etage durch Rauch und Feuer wohl für längere Zeit unbenutzbar geblieben.“

    Konrektor Steffes betätigte unmittelbar darauf die gerade erst in der Schule installierte elektronische Durchsageanlage und informierte die Feuerwehr. Diese löste Stadtalarm für alle Wehren aus und orderte zudem die Feuerwehr Remagen. Sinzigs Stadtwehrleiter Andreas Braun: „Einsatzleiter Sauer hat in weiser Voraussicht weitere Kräfte nachalarmiert, die jedoch nach und nach wieder abbestellt werden konnten, da sich die Situation schnell geklärt hat.“

    In der Schule befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes 33 Kinder der unteren Klassen. Einige nahmen an der Reit-AG teil und befanden sich so nicht im Gebäude. Ebenso waren die Siebt-, Acht- und Neuntklässler aufgrund ihres Berufspraktikums nicht in der Schule. So wurde auch der Raum der 8a, in dem das Feuer ausbrach, seither nicht benutzt. Wie Sinzigs Bürgermeister Wolfgang Kroeger vom Schulhausmeister vor Ort erfuhr, sei dieser noch am gleichen Morgen um 9 Uhr in dem Raum gewesen. „Da war wohl noch alles in Ordnung“, so der Verwaltungschef.

    Einsatzleiter Sauer: „Die genaue Brandursache ist noch unklar, die Feuerwehrleute, die mit Atemschutz in der Klasse waren, haben brennendes Papier gefunden. Ob das durch einen Kabelbrand Feuer gefangen hat, müssen Gutachter klären. Es ist alles stark verrußt.“ Die Gutachter werden nun wohl von der Kreisverwaltung als Schulträger mit der Untersuchung beauftragt. Dabei soll sich auch herausstellen, wann und in welchen Räumen wieder Unterricht stattfinden kann. Kreis-Schulhausmeister Thomas Kiupel sagte: „Wir hatten gerade erst vor zwei Wochen einen Brand am Are-Gymnasium. Da war der Schaden weitaus größer.“

    Feuerwehr und Schulleitung gehen davon aus, dass der Raum der 8a eine Weile nicht mehr benutzbar sein wird, der Unterricht jedoch in den anderen, nicht betroffenen Abschnitten der Schule stattfinden kann. Schüler und Lehrer sind noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen.

    Allerdings auch die Eltern. Eine Mutter, die völlig aufgelöst zur Schule kam, weil ihre Tochter ihr eine Nachricht geschrieben hatte, dass es in der Schule brennt, musste sich erst einmal wieder beruhigen. Die Schüler, die sich auch Dank der Besonnenheit der Lehrer sehr ruhig und diszipliniert verhielten, wurden in Begleitung nach Hause geschickt oder von ihren Eltern abgeholt.

    Von unserer Mitarbeiterin Judith Schumacher

    Anzeige
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Kreis Ahrweiler bei Facebook
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Freitag

    15°C - 27°C
    Samstag

    16°C - 26°C
    Sonntag

    13°C - 23°C
    Montag

    16°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach