40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Verhindert sechsköpfige Schwarzstorchen-Familie Windrad bei Schweinschied?
  • Verhindert sechsköpfige Schwarzstorchen-Familie Windrad bei Schweinschied?

    Schweinschied. Macht ein Schwarzstorch mit seinem Nachwuchs den Schweinschiedern einen Strich durch die Rechnung? Löst sich der erhoffte Geldsegen durch Pachteinnahmen von Windenergieanlagen in Luft auf?

    Ortsbürgermeister Gerhard Fritz erläuterte den neuen Plan in der Schweinschieder Ratssitzung.
    Ortsbürgermeister Gerhard Fritz erläuterte den neuen Plan in der Schweinschieder Ratssitzung.
    Foto: Roswitha Kexel

    Schweinschied - Macht ein Schwarzstorch mit seinem Nachwuchs den Schweinschiedern einen Strich durch die Rechnung? Löst sich der erhoffte Geldsegen durch Pachteinnahmen von Windenergieanlagen in Luft auf?

    Das Ratsgremium um Ortsbürgermeister Gerhard Fritz hat jetzt einen einstimmigen Beschluss gefasst. Demnach will die Gemeinde ihre Interessen von einer Anwaltskanzlei vertreten lassen, falls die gemeindeeigene Fläche Röderberg im fortgeschriebenen Flächennutzungsplan der VG Meisenheim nicht als Standort für Windräder zu finden ist. Sollte der Kreis die Fläche aus dem Plan herausnehmen oder der Röderberg im neuen Regionalordnungskonzept (Teilplan Windenergienutzung) der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe wieder nicht aufgenommen werden, will die Gemeinde rechtliche Schritte einleiten.

    Ortsbürgermeister Gerhard Fritz, der sich frühzeitig die aktuelle Version des Teilplans Windenergienutzung besorgt hatte, erläuterte in der jüngsten Gemeinderatssitzung, welche Veränderungen der neue Plan der Gemeinschaft Rheinhessen-Nahe mit sich bringt.

    Laut diesem Konzept fällt der in den Vorjahren ausgewiesene Windkraft-Standort Röderberg auf Schweinschieder Gemarkung nun gänzlich weg; er wird noch nicht einmal als Eignungsgebiet bezeichnet. Dabei gelte gerade diese Fläche wegen ihrer Windhöffigkeit als „besonders geeignet“. Auch habe die Gemeinde bereits vor zwei Jahren einen Vertrag mit der Firma Juwi unterzeichnet.

    Man geht davon aus, dass der Lebensraum eines Schwarzstorches die Ursache für den Ausschluss aus dem Plan ist. Der Horst des Schwarzstorchs, der mittlerweile vier Junge beherbergt, liegt laut Fritz einen Kilometer vom geplanten Windkraftstandort entfernt. Hinzu komme, dass der Schwarzstorch seine Flugrichtungen mehrfach ändere und derzeit nicht über den Schweinschieder Wald fliege.

    Da sich auch die Abstandskriterien zwischen Windkraftanlagen von ursprünglich vier Kilometer auf zwei Kilometer verkürzt haben, sei es umso unverständlicher, weshalb Schweinschied keine Berücksichtigung im neuen Entwurf finde. Stattdessen tauchten plötzlich neue Standorte auf, die bislang nicht in Betracht gezogen worden seien.

    Ortsbürgermeister Fritz hatte zur Gemeinderatssitzung auch Nadine Hess von der Firma Juwi und Ralf Klemm von der VG-Verwaltung Meisenheim eingeladen. Die Vertreterin der Firma Juwi sieht den Regionalplan ebenfalls relativ kritisch. Sie geht allerdings davon aus, dass der Plan auch von anderer Seite angefochten wird.

    Sie gab jedoch zu bedenken, je nachdem wie das für Ende Juli erwartete Fachgutachten des Landesamtes für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht (LUWG) zu Flugrichtungen und Funktionsräumen des Schwarzstorches ausfalle, könne es durchaus ein „K.o.-Kritierium“ für den Bau des geplanten Windrades am Schweinschieder Röderberg sein. (kx)

    Anzeige
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    15°C - 26°C
    Sonntag

    13°C - 25°C
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    14°C - 23°C
    Alla dann!

    Kolumnen von

    Gerhard Engbarth

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige