40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Sorgerechtsstreit: Entführer in Koblenz geschnappt [Update]
  • Aus unserem Archiv

    Bad KreuznachSorgerechtsstreit: Entführer in Koblenz geschnappt [Update]

    Nachdem ein Sorgerechtsstreit in den Räumen des Bad Kreuznacher Kinderschutzbundes am Donnerstag eskaliert war, hatte ein türkischer Staatsbürger seine Ehefrau in seine Gewalt gebracht und entführt. Wenige Stunden später konnte die Polizei den Täter stellen.

    Der Kinderschutzband am Eiermarkt in der Bad Kreuznacher Neustadt. Unweit davon fand die Entführung statt, als ein Beratungsgespräch eskalierte. Foto: Harald Gebhardt Foto: Harald Gebhardt
    Der Kinderschutzband am Eiermarkt in der Bad Kreuznacher Neustadt. Unweit davon fand die Entführung statt, als ein Beratungsgespräch eskalierte.
    Foto: Harald Gebhardt Foto: Harald Gebhardt

    elementVon Dominic Schreiner, Stephan Brust, Harald Gebhardt

    Das Kind war nicht dabei und zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Noch am Abend war unklar, welchen Ausgang das Familiendrama nehmen wird, befand sich der Täter mit seinem Opfer immer noch auf der Flucht.

    Wenige Stunden später die Entwarnung: Am frühen Freitagmorgen meldete ein Zeuge das Fluchtfahrzeug des 33-Jährigen der Polizei. Der Pkw stand vor einem Hotel in der Koblenzer Innenstadt. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Ehepaar gestern Abend in diesem Hotel eingecheckt hatte.

    Kurz nach 9 Uhr konnte das Paar am Freitagmorgen in einem Hotelzimmer schlafend aufgefunden werden. Der 33-Jährige wurde festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen ist die Frau unverletzt.
    Derzeit ist noch ungeklärt, wo sich das Paar seit der Abfahrt in Bad Kreuznach bis zum Einchecken in Koblenz aufgehalten hat. Die Polizei ermittelt weiter.

    Nach Polizeiangaben hatte der 33-Jährige im Laufe eine Gesprächs in den Räumlichkeiten des Kreuznacher Kinderschutzbunds in der Neustadt am Donnerstagmorgen eine allerdings „nicht scharfe" Waffe, schoss damit in Richtung Decke und fesselte zwei Mitarbeiterinnen der Einrichtung mit Kabelbindern. Die beiden Frauen blieben aber unverletzt und sind befreit.

    Nach etwa drei Stunden verließ der Mann mit der Frau das Gebäude und flüchtete in einem goldfarbenem VW Golf, Baujahr 1998, mit dem Kennzeichen KH-O-2011. Die Polizei fahndete nach dem Auto und seinen Insassen mit Hochdruck.

    Erste Gerüchte von einer „Geiselnahme" in einer Jugendschutzeinrichtung in Bad Kreuznach machten am Donnerstagachmittag kurz vor 15.30 Uhr die Runde. Schon gut zwei Stunden zuvor war zu beobachten, dass zwei Polizeifahrzeuge mit Blaulicht und Sirenen in hohem Tempo über die Wilhelmstraße und die Wilhelmsbrücke in Richtung Eiermarkt im historischen Stadtkern fuhren. Dort und in unmittelbarer Nähe davon hat der Kinderschutzbund seine Beratungsräume und betreibt auch einen kleinen Laden im Erdgeschoss.

    Auch im Verlauf des Nachmittags fielen immer wieder Polizeiautos auf, die ohne Blaulicht im Bereich der Neustadt, des Stadthausknotens in der Wilhelmstraße und in der Nähe des Parkhauses Innenstadt in der Mühlenstraße unterwegs waren. Gegen 17 Uhr war von den Vorfällen beim Kinderschutzbund nichts mehr zu merken. Nichts deutete mehr auf die dramatischen Ereignisse hin. Der Laden hatte geöffnet und war hell beleuchtet. Die Einganstür zum engen Treppenhaus steht weit offen. Im obersten Stockwerk hat die Leiterin ihr Büro. Sie selbst war bei dem Beratungsgespräch aber nicht dabei, das in anderen Räumlichkeiten stattfand und das eine Mitarbeiterin führte.

    Hinweise an die Kripo Mainz, Telefon 06131/ 653633, oder die Polizei Bad Kreuznach, Telefon 0671/8811-100.

     

    Entführung beim Kinderschutzbund: Täter droht seiner Frau noch im Prozess
    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    11°C - 22°C
    Montag

    12°C - 22°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016