40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Nach geheimem Probelauf in der Nacht: Mainzelbahn ist zu Testfahrten unterwegs
  • Nach geheimem Probelauf in der Nacht: Mainzelbahn ist zu Testfahrten unterwegs

    Mainz. Zweieinhalb Jahre wurde in Mainz gebaut. Es war eine harte Geduldsprobe für die Verkehrsteilnehmer in der Stadt und die Einpendler. Jetzt fährt sie - die neue Straßenbahnlinie namens Mainzelbahn, die über die Universität und das 05-Stadion bis zum Lerchenberg führt.

    Die Mainzelbahn ist auf dem Gleis.
    Die Mainzelbahn ist auf dem Gleis.

    Einsteigen darf der gewöhnliche Kunde allerdings noch nicht - seit der Nacht auf Montag finden auf den Gleisen nur Test- und Messfahrten statt, zunächst geheim und seit dem Morgen dann auch offiziell.

     

    Die neue Mainzelbahn-Strecke ist 9,2 Kilometer lang, verbaut wurden dafür rund 86 Millionen Euro. Offizielle Einweihung wird am 10. Dezember gefeiert, der reguläre Betrieb startet zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember. Zeitlich war das Projekt eine Punktlandung. Investor und Betreiber ist die Mainzer Verkehrs-Gesellschaft (MVG).

    Bei der Mainzelbahn handelt es sich um einen Ausbau des Straßenbahnnetzes in Form eines neuen Streckenastes zwischen Hauptbahnhof-West und Lerchenberg Hindemithstraße.

    Die Streckenführung der Mainzelbahn
    Die Streckenführung der Mainzelbahn

    Dieser zusätzliche Streckenast zweigt in Höhe der Agentur für Arbeit von der bestehenden Trasse der Straßenbahnlinie 52 ab und erschließt entlang von Saarstraße, Koblenzer Straße, Am Ostergraben, Marienborner Straße, Marienborner Bergweg und Hindemithstraße unter anderem den Campus der Johannes Gutenberg-Universität, das neue Stadion, die Ortslagen Bretzenheim und Marienborn, den Medienstandort Lerchenberg mit dem ZDF-Sendezentrum und die angrenzenden Wohngebiete.

    Durch den Ausbau des Straßenbahnnetzes ist ein weiterer Zuwachs der Fahrgäste um rund 1 Million mit einem Mehrerlös von 860 000 Euro prognostiziert. Die neu angelegte Strecke wurde auf der Basis des festgelegten Korridors des Flächennutzungsplanes der Stadt Mainz aus dem Jahr 1999 entwickelt.

    Ab dem Wochenende rollt sie: Freie Fahrt für die MainzelbahnMainzelbahn: Fast alle Parteien sind sich einigMainzelbahn soll 05-Fans doch zum Stadion fahrenMainzelbahn: Zoff um den StadionhaltMainzelbahn wird 14 Millionen teurerweitere Links
    Anzeige
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Blumen für alle aus städtischen Beeten - gute Idee?

    Mainz macht es vor: Kurz bevor die städtischen Gärtner neu pflanzen, können die Bürger aus bestimmten Beeten die alten Blumen ausbuddeln und mitnehmen. Wie finden Sie das? Würden Sie auch gerne buddeln?

    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 24°C
    Freitag

    14°C - 27°C
    Samstag

    16°C - 30°C
    Sonntag

    17°C - 30°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016