40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Mandeler Schloss ist zu verkaufen: 149 000 Euro gefordert
  • Mandeler Schloss ist zu verkaufen: 149 000 Euro gefordert

    Mandel. Schloss sucht neuen Schlossherren - diese nicht alltägliche Immobiliengelegenheit bietet sich in Mandel. Die evangelische Kirchengemeinde verkauft das Schloss Mandel, das ursprünglich der Hauptsitz der Freiherren von Koppenstein war.

    Das Schloss Mandel sucht einen neuen Besitzer, der idealerweise
viel Liebe für historische Gebäude mitbringen sollte.
    Das Schloss Mandel sucht einen neuen Besitzer, der idealerweise viel Liebe für historische Gebäude mitbringen sollte.
    Foto: Christine Jäckel

    Von unserer Reporterin Christine Jäckel

    Angeboten wird das 1624 im Renaissancestil erbaute herrschaftliche Anwesen mit einer Wohnfläche von zweimal 150 Quadratmetern auf zwei Etagen mit Ausbaureserve im Dachgeschoss zu einem Preis von 149 000 Euro. Gemeinsam mit der Schlosskirche und dem Pfarrhaus bildet das Schloss ein schönes Gebäudeensemble von kulturhistorischem Wert. Bis ins 18. Jahrhundert bewohnten die Koppensteiner das Schloss. Die Adelsfamilie der Koppensteiner ist eine Nebenlinie der Sponheimer Grafen. Sie geht zurück auf Wallrab, einen unehelichen Sohn Graf Johanns II. (1270/75 bis 1340).

    Nach dem Aussterben der männlichen Linie 1768 fiel das Anwesen mit der Herrschaft über Mandel wieder an den Lehnsherren, den Freiherren von Dalberg. Er verkaufte es an den Fürsten Karl August von und zu Bretzenheim, der es nach der Französischen Revolution und Abtretung des linken Rheinufers an Frankreich durch Enteignung verlor. In der Folge war es im Eigentum verschiedener Besitzer. Aktuell ist die evangelische Kirchengemeinde der Eigentümer.

    Ein Glücksfall für die Erhaltung des repräsentativen Gebäudes war das Engagement der Familie Mandel. Das Berliner Ehepaar stattete dem gleichnamigen Dorf in den 1960er-Jahren aus purer Neugier einen Besuch ab und wurde dabei auf den äußerst maroden Zustand des Schlosses aufmerksam.

    Das Ehepaar kaufte kurz entschlossen die Immobilie und investierte anschließend in erheblichem Umfang in die Sanierung des Schlosses. Daher ist das Anwesen derzeit in einem soliden und bewohnbaren Zustand.

    "Die evangelische Kirchengemeinde besitzt drei Gemeindehäuser, vier Kirchen und zwei Pfarrhäuser, das bedeutet einen relativ hohen Aufwand für die Unterhaltung dieser Immobilien", erklärte Pfarrer Peter Moritz die Beweggründe der Kirchengemeinde für den Verkauf. Inzwischen haben sich schon zahlreiche Kaufinteressenten gemeldet, und die Kirchengemeinde hofft, dass darunter wieder ein Liebhaber historischer Gebäude ist, der sich die Erhaltung des denkmalgeschützten Schlosses zur Aufgabe macht.

    Für die Wohnung im Obergeschoss besteht ein lebenslanges Wohnrecht der derzeitigen Bewohnerin. Auch die Wohnung im Erdgeschoss ist vermietet. Das Haus verfügt über eine Ölzentralheizung, zum Außengelände gehören ein Vorplatz und ein Garten mit Teich sowie eine Terrasse, ein Pkw-Stellplatz und ein Carport. Ansprechpartner ist auch Pfarrer Sebastian Gutzeit, Vorsitzender des Presbyteriums der evangelischen Kirchengemeinde Roxheim.

    Mit dem Schloss verbinden zahlreiche Einwohner besondere Erinnerungen. Teilweise leben noch Nachfahren der Familien, die das Schloss zeitweise bewohnten und die selbst dort geboren wurden. Die Mandeler Bürgerin Gertrud Medinger erinnert sich an Erzählungen, wonach es einen unterirdischen Gang vom Schloss in das Kutscherhaus im Dorf gegeben haben soll.

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    6°C - 10°C
    Donnerstag

    2°C - 12°C
    Freitag

    6°C - 11°C
    Samstag

    5°C - 13°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016