40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Endlich Ruhe in der Neustadt? Wie die Beteilgten den ersten Abend mit der neuen Sperrzeitregelung erlebten
  • Endlich Ruhe in der Neustadt? Wie die Beteilgten den ersten Abend mit der neuen Sperrzeitregelung erlebten

    Bad Kreuznach. Savas Önal ist die Nervosität anzumerken. Der Betreiber der Szene-Bar Moritz in der historischen Bad Kreuznacher Neustadt steht am Zwingelbrunnen und beobachtet die Lage entlang der unteren Mannheimer Straße genau. Es ist 2 Uhr. Dann geht er zurück in seine Kneipe, begrüßt den ein oder anderen Gast – und teilt ihm sogleich mit, dass er bald schließen muss. Um 3 Uhr.

    An diesem Abend greift zum ersten Mal die neue Sperrstunde. Und Önal wird sich daran halten. Auch weil in der Neustadt nicht allzu viel los ist in dieser Nacht ...

    Lesezeit für diesen Artikel (1132 Wörter): 4 Minuten, 55 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Kommentar zur Sperrstunde: Der Groll der Feiernden wird größer werdenDas Gold bekommt Gäste auf dem Silbertablett serviert: Diskothek mit ramponiertem Ruf hat weiterhin geöffnetProteste vor der Moritz-Bar: Bad Kreuznacher Kneipen halten sich an neue SperrstundeNachts um drei wird's ruhig in Bad Kreuznach: Kneipen-Sperrstunde ist ab Samstag gültigKneipen-Antrag gegen die neue Sperrstunde: Stadt bleibt unaufgeregtweitere Links

     

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE (beendet)
    Blumen für alle aus städtischen Beeten - gute Idee?

    Mainz macht es vor: Kurz bevor die städtischen Gärtner neu pflanzen, können die Bürger aus bestimmten Beeten die alten Blumen ausbuddeln und mitnehmen. Wie finden Sie das? Würden Sie auch gerne buddeln?

    Super Idee!
    57%
    Wenn die Blumen noch gut sind, warum nicht?
    32%
    Meine Stiefmütterchen kann ich mir selber kaufen.
    11%
    Stimmen gesamt: 435
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    16°C - 27°C
    Sonntag

    15°C - 25°C
    Montag

    17°C - 28°C
    Dienstag

    17°C - 28°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016