40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » CDU-Stadtratsfraktion: Das Aus für Karl-Heinz Delaveaux
  • Bad KreuznachCDU-Stadtratsfraktion: Das Aus für Karl-Heinz Delaveaux

    Karl-Heinz Delaveaux ist kein Mitglied der CDU-Stadtratsfraktion mehr. Das entschied die Fraktion am Montagabend bei ihrer turnusmäßigen Sitzung im Caravelle-Hotel. Von den elf anwesenden Mitgliedern stimmten sieben für Delaveaux' Demission, drei dagegen, ein Mitglied enthielt sich.

    Karl-Heinz Delaveaux
    Karl-Heinz Delaveaux
    Foto: -

    „Wir wollen damit wieder mehr Frieden und Ruhe in die Fraktion bekommen“, äußerte sich Fraktionschef Werner Klopfer am Montagabend gegenüber unserer Zeitung. Als konkreten Vorwurf führt Klopfer Delaveaux' fortwährende Mitgliedschaft bei der FWG an – damals habe man verabredet, dass er dort austrete. Für die Freie Wählergemeinschaft war Delaveaux 2014 in den Stadtrat eingezogen, Peter Anheuser holte den Unternehmensberater in die CDU-Fraktion. Im Zuge der Ausschussneuwahlen vor gut einem Jahr eskalierte der Streit zwischen Delaveaux und dem mittlerweile verstorbenen Anheuser: Der „Ochs“, wie Anheuser genannt wurde, versuchte, den ehemaligen Oberbürgermeisterkandidaten loszuwerden, konnte sich aber nicht durchsetzen. Delaveaux blieb Bestandteil der Fraktion und sprach sich damals sogar für eine Rückholaktion von Werner Klopfer aus. Ausgerechnet dieser sorgte nun allerdings dafür, dass Karl-Heinz Delaveaux aus der Fraktion flog.

    „Er hat kein fraktionsfreundliches Verhalten an den Tag gelegt“, kritisiert Klopfer. Ebenfalls auf der Vorwurfsliste: Delaveaux würde sein Sitzungsgeld, so wie innerhalb der Fraktion verabredet, nicht an die CDU spenden .

    „Alles vorgeschobene Gründe“, mutmaßt Delaveaux. „Klopfer passt meine Nase einfach nicht.“ Sein Austritt aus der FWG sei nie Teil einer Absprache gewesen. „Außerdem ist die FWG keine Partei, sondern ein Verein“, erklärt er. Generell habe er sich nichts zu schulden kommen lassen: „Ich mache meine Parteiarbeit und gehe in die Ausschüsse.“ Seine Nähe zu Bürgermeister Wolfgang Heinrich könnte ebenfalls eine Rolle gespielt haben. Klopfer und Heinrich liegen seit längerem im Clinch. „Glauben Sie, der Bürgermeister rückt durch meinen Ausschluss näher an die Fraktion?“, fragt Delaveaux rhetorisch.

    Die Verhältnisse innerhalb der Fraktion sind deutlich diffuser und enger als das Ergebnis vom Montag vermuten lässt. Vier Mitglieder nahmen an der Sitzung nicht teil: Alfons Sassenroth, Jens Heblich, Tina Franzmann und Delaveaux selbst. Sassenroth, der beruflich in China weilt, und Heblich, privat verhindert, hätten sich via E-Mail gegen eine Abstimmung ausgesprochen und für den Fall, dass es dennoch zu einer solchen kommen sollte, schriftlich mit Nein gestimmt. So ist es aus Fraktionskreisen zu erfahren. Während bei Vorstandsmitglied Tina Franzmann eine Jastimme zu erwarten gewesen wäre, hätte Karl-Heinz Delaveaux, der schon seit längerer Zeit aus Unzufriedenheit über Klopfers Führungsstil nicht mehr an den Fraktionssitzungen teilnimmt, wohl für seinen Verbleib votiert.

    Indes werden Zweifel laut, ob der Ausschluss juristisch einwandfrei war. Mitglieder, die anonym bleiben wollen, berichten davon, dass Delaveaux nicht angehört wurde. Eine Anhörung ist bei einem solchen Vorgang allerdings ein Muss. Ebenso wird die Form der Einladung bemängelt. Auf dieser sei der Versammlungsort nicht zu finden gewesen. Karl-Heinz Delaveaux dazu: „Ich berate mich zurzeit mit meinem Anwalt.“

    Von unserem Reporter Marian Ristow

    Wie angedroht: Delaveaux klagt gegen CDU-AusschlussKlopfer "passt meine Nase nicht": Delaveaux will gegen Fraktionsausschluss Klage einreichenKlopfer zum Rausschmiss: Delaveaux wollte nicht mitarbeiten
    Artikel drucken
    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    Umfrage: Bahn-Tickets aus dem Automaten

    In letzter Minuten auf dem Bahnsteig ankommen, schnell zum Ticketautomaten und dann streikt der/steht eine lange Reisegruppe davor/kommt einer nicht mit der Technik zurecht/wird die Zeit zu knapp. Normal, oder nicht? Eure Erfahrungen mit Ticketautomaten sind

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    16°C - 27°C
    Sonntag

    14°C - 24°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016