40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Baustraße in der Nahe wird abgetragen
  • Baustraße in der Nahe wird abgetragen

    Bad Kreuznach.  In den nächsten Tagen soll die Baustraße in der Nahe von der Kreuznacher Kirschsteinanlage zur Alten Nahebrücke verschwinden.

    Mit dem Abbau der Baustraße unterhalb der Alten Nahebrücke in Bad Kreuznach wurde jetzt begonnen.
    Mit dem Abbau der Baustraße unterhalb der Alten Nahebrücke in Bad Kreuznach wurde jetzt begonnen.
    Foto: Carsten Zillmann

    Von unserm Redakteur Harald Gebhardt

    Die Arbeiten haben am Montag begonnen. Das teilte Stadtsprecher Hansjörg Rehbein auf Anfrage mit. Der 200 Meter lange Weg war notwendig, um die Sanierung der maroden Spannbetonbrücke über die Nahe sowie die Gründung und den Bau eines Behelfspfeilers in der Brückenmitte vornehmen zu können.

    Etwa 5500 Kubikmeter Erdreich, die für die Baustraße im Flussbett der Nahe aufgeschüttet wurden, müssen jetzt wieder entfernt und abtransportiert werden, genauso wie die Behelfsbrücke über die Einmündung des Mühlenteichs in Höhe der Kirschsteinlage. Auch das Arbeitsplateau direkt unter der Brücke verschwindet wieder. Bis Mittwoch will man die Baustraße komplett abgebaut haben. Die Bauarbeiten an der Nahebrücke selbst ruhen zurzeit. Ab 18. Januar soll es weitergehen, teilt Rehbein mit. Vorausgesetzt natürlich, das Wetter spielt mit. Auf die Fahrbahnplatte soll dann eine weitere Betonplatte draufgesetzt werden. Um die Brücke zu verstärken, werden zudem die Hohlkästen auf beiden Seiten an der Brückenunterseite mit Beton und Stahl verstärkt.

    Die gesamte Baustelle Alte Nahebrücke und damit die komplette Brückensanierung, sowohl der historischen Mühlenteichbrücke als auch der Nahbrücke, soll in diesem Jahr abgeschlossen werden, laut Zeitplan im August. Ab dem Frühjahr werden Brückengeländer, Beleuchtung und "Mobiliar" sowie der Aussichtspunkt "Turner-Point" installiert. Die Mühlenteichbrücke bekommt eine neue Wendeltreppe, ebenfalls mit Beleuchtungselementen. Für den Brückenschlag stehen 2016 noch einmal 1,75 Millionen Euro im Haushalt der Stadt.

    196 "Ruhetage"? Kreuznach kann bei Nahebrücke nicht aufs Tempo drücken Dauerbaustelle Alte Nahebrücke: Arbeiten gehen bis Januar 2017 Alte Nahebrücke: Die letzten Geschäfte kämpfen ums Überleben Kommentar: Ein trauriges Ende drohtArbeiten kommen gut voran: Pfeiler für die Alte Nahebrücke wird gegossen weitere Links
    Anzeige
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    3°C - 6°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Alla dann!

    Kolumnen von

    Gerhard Engbarth

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach