• Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Hilfe für "Walli": Feuerwehr rettet Dackel aus Fuchsbau
  • Hilfe für "Walli": Feuerwehr rettet Dackel aus Fuchsbau

    Mainz. Die Mainzer Feuerwehr wurde am Samstagabend zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Ein besorgter Hundebesitzer hatte um Hilfe gebeten. Die Dackelhündin Walli war in einen Fuchsbau gekrabbelt und wollte aus eigenem Antrieb diesen nicht mehr verlassen.

    Foto: Feuerwehr Mainz

    Der Hundebesitzer hatte bereits mit einem Helfer versucht den Fuchsbau aufzugraben. Da die Hundedame ca. drei bis 4 Meter tief dem Bau steckte, alarmierte er die Feuerwehr. Mit Schippe und Spaten wurde der Bau aufgegraben und Walli verließ aus eigener Kraft und unverletzt ihr Versteckt. Der sichtlich erleichterte Besitzer nahm seine Hündin freudig in Empfang.

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Oeffentlicher Anzeiger Bad Kreuznach bei Facebook
    Regionalwetter
    Mittwoch

    15°C - 22°C
    Donnerstag

    13°C - 22°C
    Freitag

    15°C - 23°C
    Samstag

    15°C - 24°C
    Alla dann!

    Kolumnen von

    Gerhard Engbarth

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach