40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Stadtrat vergibt Aufträge: St. Goarshausen saniert die Loreley-Freilichtbühne
  • St. GoarshausenStadtrat vergibt Aufträge: St. Goarshausen saniert die Loreley-Freilichtbühne

    Die seit 2011 erwartete Sanierung der Loreley-Freilichtbühne hat begonnen. Die Stadt St. Goarshausen will das unter Denkmalschutz stehende Amphitheater in der Winterpause für Besucher sicherer und barrierefrei zugänglich machen.

    Bis zum Festival RockFels von 15. bis 17. Juni 2017 müssen die ersten Sanierungsarbeiten auf der Freilichtbühne abgeschlossen sein.  Foto: Andreas Jöckel
    Bis zum Festival RockFels von 15. bis 17. Juni 2017 müssen die ersten Sanierungsarbeiten auf der Freilichtbühne abgeschlossen sein.
    Foto: Andreas Jöckel

    Von unserem Redakteur Andreas Jöckel

    Die Kosten von rund 4,5 Millionen Euro übernimmt zu 80 Prozent das Land, jeweils 10 Prozent steuern die Stadt und der Bühnenpächter bei. Erste Rodungsarbeiten, unter anderem für einen gesonderten Bühnenbereich für Rollstuhlfahrer, sind bereits erledigt. Weiterhin stehen die Erneuerungen der Bühne, des Zeltdachs und einiger Geländeteile sowie die Absicherung von Fluchtwegen an. Über einen zweiten Bauabschnitt (1,5 Millionen Euro), der unter anderem das Backstagegebäude beinhaltet, soll noch mit dem Pächter verhandelt werden.

    Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung den Auftrag für die Rohbauarbeiten bei der Errichtung des neuen Bühnendachs zum Preis von knapp 390.000 Euro mit großer Mehrheit bei zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen die Firma Gerharz aus Bad Kreuznach vergeben. Der Preis der Firma lag unter dem Ansatz der Planer, dennoch kam es im Stadtrat zu einer kurzen Diskussion, weil nur dieses eine Angebot bei der Bauverwaltung der Verbandsgemeinde Loreley eingegangen war, obwohl 16 Firmen angefragt worden waren. Die Räte vermissten deshalb eine Vergleichsmöglichkeit. Stadtbürgermeister Heinz-Peter Mertens sagte dazu: "Das scheint nun einmal an der derzeitigen Auftragslage zu liegen. Viele Fachfirmen sind offenbar ausgelastet. Der Auftrag zum Abbruch des alten Bühnendaches, der Anfang November starten soll, wurde bei einer Gegenstimme an die Firma Zimmermann Zeltbauten aus Tengen zum Angebotspreis von knapp 20 000 Euro vergeben. Weitere Stahl- und Metallbauarbeiten werden jetzt nach Objekten getrennt ausgeschrieben.

    Bislang liegt die Entwicklung der Gesamtkosten für die Sanierung des Amphitheaters laut VG-Verwaltung noch im geschätzten Kostenrahmen. Bei den Auftragsvergaben steht die Stadt St. Goarshausen auch etwas unter Zeitdruck, denn die Arbeiten müssen zügig nach Zeitplan vorangehen. Ab Juni 2017 müssen die Arbeiten auf dem Gelände der Freilichtbühne ruhen. Denn die neue Konzertsaison startet im kommenden Jahr von 15. bis 17. Juni mit dem Metal-Festival RockFels.

    Bauzaun verschönert: Plakate informieren über neue LoreleyFotos: Bauarbeiten auf der Loreley im Juni 2017 im PlanEntwicklungsagentur unterstützt Verbandsgemeinde: Die neue Loreley bekommt ein BetriebskonzeptLivecam auf der Loreley-BaustelleViele Faktoren im Spiel: Loreley-Freilichtbühne erhöht Fehlbetrag im Haushaltweitere Links
    Artikel drucken
    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    14°C - 20°C
    Dienstag

    15°C - 20°C
    Mittwoch

    16°C - 23°C
    Donnerstag

    16°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook
    Anzeige