40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Hunde-Adel streitet um Pokale
  • Aus unserem Archiv

    NastättenHunde-Adel streitet um Pokale

    Die Hauptdarsteller lassen das Lob ganz bescheiden über sich ergehen. „Ausdrucksstarker Hund“, „recht schöne Oberlinie“ und „gut gewinkelt“ – die Anmerkungen der Wertungsrichter bei der Landesgruppenzuchtschau des Vereins für Deutsche Schäferhunde in Nastätten sind etwas für Eingeweihte.

    Nastätten - Die Hauptdarsteller lassen das Lob ganz bescheiden über sich ergehen. „Ausdrucksstarker Hund“, „recht schöne Oberlinie“ und „gut gewinkelt“ – die Anmerkungen der Wertungsrichter bei der Landesgruppenzuchtschau des Vereins für Deutsche Schäferhunde in Nastätten sind etwas für Eingeweihte.

    Brav sitzen die Hunde im Gras des Sportplatzes an der Lauterter Straße. Ihren Fellen ist nicht anzusehen, woher sie kommen. Werner Emmerich, der Vorsitzende der Ortsgruppe Nastätten im Schäferhundeverein und Schauleiter des Tages, macht daher die internationale Dimension deutlich. Es gab Meldungen aus Russland, Polen, Italien, Belgien, England, Frankreich und Norwegen für die Veranstaltung.

    „Die aus Costa Rica haben wieder abgesagt, da hat etwas mit dem Flug nicht geklappt“, berichtet Emmerich weiter. Selbst ohne die Mittelamerikaner sei klar: Die Landesgruppenzuchtschau ist keine rheinland-pfälzische Regional-Angelegenheit, sondern ein Wettbewerb für eine „Elite“, die zumindest ganz Europa erfasst. Mit 102 Meldungen insgesamt ist die Resonanz für die Verantwortlichen jedoch nicht befriedigend.
    „Schleppend“ hätten sich die Züchter gemeldet, sagt Heinz Scheerer, der Vorsitzende der Landesgruppe, der nicht fern von Nastätten in Geisig lebt. Der Trend sei seit Längerem rückläufig. 88 Pokale funkeln für die Besten im Foyer der Sporthalle des VfL Nastätten. Einige Säcke Futter lagern daneben, was die tierischen Champions noch mehr erfreuen dürfte als alle anderen Ehren.

    Durch mehrere Alters- und Wertungsklassen ergibt sich eine Vielzahl an Kategorien. Sie heißen „Veteranenklasse Rüden“, „Gebrauchshundklasse Hündinnen“, „Jugendklasse Rüden“ oder „Langstockhaar-Jugendklasse Rüden“. 2005 haben die Nastättener zuletzt eine solche Landesgruppenzuchtschau ausgerichtet. Dieses Jahr sind sie eingesprungen, nachdem Höhr-Grenzhausen das Ausrichteramt zurückgegeben hatte.

    Der Sportplatz bietet gute Bedingungen. Am Rande sorgen einige Stände für Messe-Atmosphäre, sie haben Leinen, Hundesportartikel oder Gummihühner zum Spielen im Angebot. Vorzugsweise parken Kombis im Kies, denn die haben im Kofferraum genügend Platz für den Tiertransport. Andere Teilnehmer sind mit kleinen Anhängern unterwegs – rollende Hundehütten sozusagen.

    Die Besitzer tragen Trainingsjacken mit Vereinsnamen und Werbung, gerade so, als wollten sie gleich Fußball spielen. Die praktische Kleidung ist sinnvoll, denn die Führer der Hunde sind sportlich gefordert und müssen mit ihren Schützlingen über den Rasen traben. Zwei große Ringe haben die Helfer auf dem Feld abgesteckt; in der Mitte steht jeweils ein Zelt für die Richter.

    Der Mensch muss ein knallig orangefarbenes Leibchen mit der Startnummer überstreifen, während der Hund sich zeigen kann, wie er ist. Das Fell zu färben, ist übrigens verboten, erläutert Emmerich. „Pigmentstark“ zählt zu den Vorzügen, die die Richter betonen. Der Stand der Füße und der Ohren und Bewegungsabläufe sind weitere wichtige Aspekte bei „Eliza von Oxsalis“, „Zara von der Zenteiche“ und „Olsa vom Hünegrab“ – alle diese Namen tauchen im Katalog auf.

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    14°C - 24°C
    Dienstag

    16°C - 26°C
    Mittwoch

    18°C - 30°C
    Donnerstag

    17°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige