40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Berufs- und Studienorientierung am WHG: Fachleute beraten Schüler über Jobs
  • Aus unserem Archiv

    St. GoarshausenBerufs- und Studienorientierung am WHG: Fachleute beraten Schüler über Jobs

    Welchen Weg in Richtung Berufswahl schlage ich im kommenden Jahr ein und wie kann ich mich schon jetzt darauf vorbereiten? Mit dieser Frage haben sich mehr als 80 Schüler der zwölften Jahrgangsstufe beim Tag der Berufs- und Studienorientierung am Wilhelm-Hofmann-Gymnasium (WHG) in St. Goarshausen beschäftigt. Dabei wurden sie von Experten aus zwölf verschiedenen Berufsfeldern beraten.

    Regina Theunissen zeigte auf, wie vielfältig die Tätigkeiten von Redakteuren und Medienkaufleuten bei der Rhein-Zeitung sind.  Foto: Andreas Jöckel
    Regina Theunissen zeigte auf, wie vielfältig die Tätigkeiten von Redakteuren und Medienkaufleuten bei der Rhein-Zeitung sind.
    Foto: Andreas Jöckel

    Anders als bei Ausbildungsmessen mit Infoständen, hat Berufskoordinatorin Cornelia Glabus-Erb am WHG im vergangenen Jahr erstmals einen anderen Weg eingeschlagen. Schulleiter Thomas Guckenbiehl hieß Fachleute von Firmen und Organisationen aus der Region willkommen, die verschiedene Möglichkeiten einer beruflichen Laufbahn in einer Unterrichtsstunde vorstellen und den Schülern für Fragen zur Verfügung stehen.

    Entsprechend der Auswertung der Interessenlagen aus dem vergangenen Jahr wurden die Themenbereiche für die zweite Veranstaltung dieser Art ausgewählt. Die Schüler konnten vorab sechs Themen priorisieren und wurden dann zwischen 8.30 und 12.30 Uhr auf vier Inforunden verteilt. Bis 10.30 Uhr ging es zwei Mal eine Stunde um Journalismus und Medienkaufleute (Rhein-Zeitung), Ingenieurwesen (Hochschule Koblenz), Psychologie und Sozialarbeit (Caritasverband Westerwald/Rhein-Lahn), Polizei (Polizeipräsidium Koblenz), Tourismus und Veranstaltungsmanagement (Schloss Rheinfels) sowie Architektur (Eins-a Architekten Katzenelnbogen). Die weiteren beiden Runden widmeten sich den Themen Biotechnologie (Umweltcampus Birkenfeld), Verwaltung (Kreisverwaltung Bad Ems), Mediendesign (Lindner & Steffen, Nastätten), Jura und Rechtspflege (Amtsgericht St. Goar), Medizin (Mittelrhein-Klinikum Nastätten) und Wirtschaftspsychologie (MLP Wiesloch).

    „In der zwölften Klasse ist es höchste Eisenbahn, dass sich die Schüler mit der Frage der Berufswahl beschäftigen“, betont Cornelia Glabus-Erb. Wer das für sich selbst noch nicht getan habe, erhalte mit dem Infotag vielleicht den nötigen Motivationsschub.

    Von unserem Redakteur Andreas Jöckel

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    14°C - 24°C
    Dienstag

    16°C - 26°C
    Mittwoch

    18°C - 30°C
    Donnerstag

    17°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige