40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Stegskopf: CDU-Politiker für Windpark
  • Stegskopf: CDU-Politiker für Windpark

    Kreis Altenkirchen. Die CDU-Politiker Erwin Rüddel und Michael Wäschenbach sind für einen Bürgerwindpark auf dem Stegskopf. Die Parlamentarier aus Bundes- und Landtag sagen, dass nach dem Abzug der Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz Wertschöpfung und Naturschutz verbunden werden können. „Die Interessen müssen in Einklang gebracht werden“, favorisieren sie genossenschaftliche Lösungen.

    Kreis Altenkirchen - Die CDU-Politiker Erwin Rüddel und Michael Wäschenbach sind für einen Bürgerwindpark auf dem Stegskopf. Die Parlamentarier aus Bundes- und Landtag sagen, dass nach dem Abzug der Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz Wertschöpfung und Naturschutz verbunden werden können. „Die Interessen müssen in Einklang gebracht werden“, favorisieren sie genossenschaftliche Lösungen.

     

     

    Wer belastet werde, müsse die Chance eines Nutzens erhalten. Das gelte auch für diejenigen, die vom Ausbau von Höchst- und Hochspannungsnetzen betroffen seien. Bei der Energiewende im Kreis Altenkirchen bereite ihnen „der drohende Wildwuchs“ Sorge, der auch die Akzeptanz der Windkraft schmälern könne.
    Durch die Vielzahl an Wünschen nach dem Aufbau von Windenergie fühle sich der Naturschutz so stark betroffen, dass eine Blockade drohe. Die Haltung der Verbände beruhe auf der Sorge, dass ein substanzieller Schutz von Natur und Landschaft bisher fehle. Die Landesregierung sei gefordert, um Interessen auszugleichen. Die Energiewende im AK-Land könne scheitern, wenn das Land nicht koordiniert vorgehe. Gegenwärtig wisse in der Landesregierung die rechte Hand nicht, was die linke gerade mache. Wäschenbach: „Zwei Ministerien äußern sich – und berücksichtigen doch nur ihre eigenen Belange. Eigentlich müssten die Themen Schutz unserer Landschaft und Tierwelt, Schutz der Landwirtschaft und Planungssicherheit der Kommunen im Mittelpunkt stehen. Es werden aber keine klaren Vorgaben gemacht.“
    Rüddel fordert, dass der Netz- und Windkraftausbau kombiniert betrachtet wird. Denn jede errichtete Windkraftanlage würde auf Kosten der Stromkunden an das Stromnetz angeschlossen. Da jetzt auch die Landesregierung auf dem Stegskopf eine Mischnutzung präferiere, sieht Rüddel große Chancen, alle Interessen zu bündeln. „Auf dem Stegskopf können Ökologie und Ökonomie Hand in Hand gehen.“
    Windhöffigkeit und Infrastruktur würden für den Stegskopf sprechen. „Und das bei eingegrenzter Nutzung durch Windkraft“, so Wäschenbach. Auf dem Stegskopf könne man mit dem nötigen Abstand zur nächsten Bebauung einen genossenschaftlichen Windpark errichten, an dem die ganze Region partizipieren würde – Gemeinden, Grundstückseigentümer und Bürger. Dort seien die unterschiedlichen Interessen am besten miteinander in Einklang zu bringen, das Landschaftsbild des Westerwaldes bliebe dennoch erhalten.
    Eine weitere Frage müsse sich auch den Grundstückseigentümern stellen: Bin ich mit der Pacht zufrieden, oder werde ich über eine Genossenschaft selbst Betreiber eines Windparks? „Das würde die regionale Wertschöpfung optimieren“, so Rüddel. „Mit Extrempositionen kommen wir nicht zu einer guten Lösung.“ Da es Rechtsgutachten gebe, die auch zu dem Ergebnis kommen, dass in FFH-, Natura2000- und Vogelschutzgebieten keine Windräder errichtet werden dürften, sei es ratsam, „einen Plan B in der Tasche zu haben“. Stefan Nitz

    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Marcelo Peerenboom (mp)
    Redaktionsleiter
    02681/9543-21 (Altenk.)
    02741/9200-55 (Betzdorf)
    E-Mail
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Susanne Schneider (sun)
    Redakteurin
    VG Flammersfeld & Hamm
    Tel 02681/9543-17
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sabrina Rödder (srö)
    Reporterin
    Tel 02741/9200-50
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Betzdorf/Altenkirchen bei Facebook
    Regionalwetter Altenkirchen/Betzdorf
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 5°C
    Donnerstag

    5°C - 7°C
    Freitag

    5°C - 9°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige