40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Patientin fühlt sich von Versicherung betrogen
  • Aus unserem Archiv

    EpgertPatientin fühlt sich von Versicherung betrogen

    Manchmal schlägt das Schicksal gleich doppelt zu. Wie bei Heidi Kolberg aus Epgert. Die 39-Jährige musste sich einer Bandscheibenoperation an der Halswirbelsäule unterziehen, sie leidet an einem Bandscheibenvorfall und zudem an einem Knochenverlust im Bereich der Lendenwirbelsäule. Starke Schmerzen und Arme, die von jetzt auf gleich einschlafen, machen es ihr unmöglich, arbeiten zu gehen und ihren Alltag zu bewältigen.

    Heidi Kolberg wurde von ihrer Versicherung ausgeschlossen. Foto: Christ
    Heidi Kolberg wurde von ihrer Versicherung ausgeschlossen.
    Foto: Christ

    Von unserer Reporterin Beate Christ

    Deshalb ist die Küchenfachverkäuferin seit vorigem Jahr krankgeschrieben. Nun wollte sie ihre Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch nehmen, die 1000 Euro monatlich zahlt, wenn man länger als ein halbes Jahr lang krankgeschrieben ist. Doch die Continentale, bei der sie die Versicherung im Jahr 2013 abgeschlossen hat, erkennt ihren Antrag nicht an, im Gegenteil: Die Versicherung wurde gekündigt. Als Grund gibt die Versicherungsgesellschaft an, Heidi Kolberg habe zum Aufnahmezeitpunkt verschwiegen, dass sie wegen psychischer Beschwerden im Jahr 2003 ein paar Wochen krankgeschrieben war.

    Da alle Erkrankungen der letzten zehn Jahre bei Vertragsabschluss angegeben werden müssen, habe Frau Kolberg falsche Angaben gemacht, die letztendlich zum Ausschluss aus der Versicherung geführt haben.

    Heidi Kolberg versteht die Welt nicht mehr, hat das Gefühl, die Versicherung habe nach Gründen gesucht, um nicht zahlen zu müssen. "Ich war 2003 tatsächlich krankgeschrieben, allerdings war ich wegen körperlicher Beschwerden beim Arzt", sagt sie. Was der Mediziner damals als Diagnose auf die Krankmeldung geschrieben hat, weiß sie nicht: "Das sind ja immer Zahlenkombinationen und Abkürzungen. Mittlerweile schaue ich mir so etwas genauer an".

    Genauer angeschaut hat sie sich auch Beiträge von Menschen, die im Internet ihrem Ärger mit Versicherungen Luft gemacht haben. "Man liest so häufig davon, dass Menschen aus ihrer Versicherung fliegen, wenn sie eine Berufsunfähigkeit melden", sagt sie und vermutet System dahinter. "Ich finde es einfach nur ungerecht; da ist man in gutem Glauben, dass man abgesichert ist und dann passiert so etwas. Die 70 Euro, die ich monatlich für die Versicherung bezahlt habe, hätte ich auch besser ausgeben können", sagt sie. "Eigentlich müsste ich die Sache einem Anwalt übergeben, doch dafür fehlt mir das Geld". Der Antrag auf Berufsunfähigkeitsleistungen sei nicht ausschlaggebend für die Kündigung des Versicherungsvertrages, heißt es von der Continentale in München. "Im Rahmen der Leistungsprüfung haben wir allerdings Kenntnis davon erhalten, dass die Angaben der Frau nicht richtig gewesen sind", sagt Britta Möllenberg von der Versicherungsgesellschaft. Psychische Erkrankungen seien für eine Risikoeinschätzung von Bedeutung. Wahrscheinlich wäre es damals erst gar nicht zu einem Vertragsabschluss gekommen.

    Dass Heidi Kolberg wegen eines Rückenleidens arbeitsunfähig ist, spielt für die Entscheidung der Versicherung keine Rolle. "Der Ausschluss ist unabhängig von der Krankheit. Allerdings ist auch bekannt, dass Rücken und Psyche direkt aneinander gekoppelt sind", meint Möllenberg. Und: "Es dreht sich hier nicht um einen Schnupfen. Letztendlich sind wir der Versicherungsgemeinschaft gegenüber verpflichtet". Julika Unger von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz weiß, dass entscheidend ist, was in der Krankenakte steht. "Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte sich hier vorher Einblick verschaffen", sagt sie. Im Falle eines Konflikts, wie bei Heidi Kolberg, rät sie, einen Anwalt einzuschalten.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    19°C - 25°C
    Freitag

    14°C - 23°C
    Samstag

    14°C - 18°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach