40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Altes Fundstück: Passionsspiele begeisterten vor 85 Jahren ganz Herdorf
  • Aus unserem Archiv

    HerdorfAltes Fundstück: Passionsspiele begeisterten vor 85 Jahren ganz Herdorf

    Eine vollgestopfte Bühne, Jesus mit dem Kreuz im Mittelpunkt, umgeben von römischen Soldaten und viel Volk: Vor 85 Jahren führte der katholische Knappenverein in Herdorf ein Passionsspiel auf, das damals den ganzen Kreis beschäftigte und nach seiner Premiere noch sieben weitere Male aufgeführt wurde.

    Ein historisches Foto aus dem Jahr 1931. Es entstand bei einer der Aufführungen der Passionsspiele, die der Katholische Knappenverein Herdorf vor 85 Jahren aufgeführt hat.
    Ein historisches Foto aus dem Jahr 1931. Es entstand bei einer der Aufführungen der Passionsspiele, die der Katholische Knappenverein Herdorf vor 85 Jahren aufgeführt hat.

    Von unserer Mitarbeiterin Regina Müller

    Passend zur Osterzeit schickte die Herdorferin Veronika Wagner-Weimann der RZ-Redaktion in Betzdorf ein historisches Foto von 1931, das bei einer der Aufführungen gemacht wurde.

    Wagner-Weimanns Großvater Albert Bingener wirkte damals, berichte sie, als einer der Komparsen bei dem Passionsspektakel im Knappensaal mit. Vermutlich stellte er einen Mann aus dem jüdischen Volk dar. Der Herdorfer Heinz Käppel (81) hat ein kleines Archiv zum Knappenverein Herdorf zusammengetragen, so kann er noch einige der Hauptdarsteller nennen: "Jesus Christus wurde gespielt von Alfred Erner; Pilatus vom ‘dicken Dietrich‘, wie er gerufen wurde; die Maria von Maria Fuchs und der Judas von Eduard Pick." Auf dem historischen Bild erkennt man die Kreuzweg-Szene kurz vor der Kreuzigung von Jesus. Simon von Cyrene hilft dem Heiland das Kreuz zu tragen, und das Schweißtuch der Veronika ist deutlich zu erkennen.

    Der katholische Knappenverein wurde 1871 mit etwa 60 Mitgliedern gegründet, darunter laut Käppel auch Herdorfer Urgesteine wie Robert Mockenhaupt und Adolf Schenk. Heute besteht der Verein seit 145 Jahren. Die Passionsspiele des Knappenvereins aus dem Jahr 1931 waren ein Riesenereignis in der Region. Es wurden sogar Sonderzüge von Betzdorf aus in Richtung Herdorf eingesetzt. Vor 75 Jahren war in der Presse zu lesen: "Unter der Spielleitung von August Grünebach führte die Theaterabteilung des katholischen Knappenvereins das Passionsspiel getreu dem Oberammergrauer Vorbild acht Mal auf. Obgleich die Bühne im vereinseigenen Knappensaal vergrößert wurde, kann sie die Menge der Darsteller kaum aufnehmen und wird den wechselnden Anforderungen nur knapp gerecht."

    Die Passionsspiele zählten rund 60 Mitwirkende und hinterließen einen großen Eindruck bei den Gästen der acht Aufführungen. Der Organisationsaufwand war für die damalige Zeit fast schon gigantisch. Unter anderem ging es darum, die Anfertigung der Kostüme, die Bühnengestaltung und die Platzreservierung zu bewältigen. Dazu galt es auch noch, einen störrischen - echten - Esel für den "Einzug nach Jerusalem" zum Mitspielen zu bewegen...

    Ein besonders effektvoller Regieeinfall war schließlich der Einsatz von etlichen Dutzend Herdorfer Brieftauben. Sie wurden mitten im Saal beim Einzug von Jesus in Jerusalem freigelassen und flatterten durch eine eigens in die Wand gebrochene Öffnung ins Freie.

    "Mein Vater Alfons Wagner", berichtet Enkelin Veronika Wagner-Weimann, "wurde 1913 geboren und ist schon seit 30 Jahren tot, aber ich erinnere mich noch daran, dass er immer wieder von diesem Ereignis sprach. Halb Herdorf soll dort gewesen sein. Mein Opa war stark engagiert im Knappenverein." Ihre Eltern Alfons und Berta Wagner haben ebenfalls Theater gespielt und Operetten gesungen. "Als Kind bin ich mit zu den Proben gegangen, und in unserem Haus wurde viel gesungen."

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Montag

    14°C - 21°C
    Dienstag

    15°C - 24°C
    Mittwoch

    18°C - 28°C
    Donnerstag

    17°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach