• Startseite
  • » Region
  • » Lokales
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Lena Winkel aus Betzdorf malte das Plakat zum "Dschungelbuch"
  • Lena Winkel aus Betzdorf malte das Plakat zum "Dschungelbuch"

    Betzdorf - „Merkwürdige Tiere“, wie sie sagt, haben es ihr angetan, sonderbare Mischungen wie ein „Feenhund“ oder auch humorvolle, von Wortspielen inspirierte Fantasiewesen wie „Der innere Schweinehund“ oder „Das Haustier“ – letzteres ein überdimensionaler, freundliche lächelnder Vierfüßer, der ein ganzes Haus auf dem Rücken trägt. Mit 18 Jahren zeigt Lena Charlotte Winkel aus Betzdorf nicht nur eine eigene Handschrift und viel Talent, sondern auch erstaunliche Vielseitigkeit.

    Ölgemälde, Acrylbilder, Tusche-, Kreide- oder Bleistiftzeichnungen - Lena Winkel fühlt sich mit verschiedenen Techniken wohl. Das haben auch andere bemerkt: So durfte sie im August das Plakat für das Kindermusical „Das Dschungelbuch“ gestalten, das ab 25. November im Siegener Apollo-Theater zu sehen ist. Und vor einigen Monaten bekam sie den Auftrag, ein Maskottchen zu designen, das inzwischen sogar als Kuscheltier verkauft wird – den „Ischl“, einen Igel in blauem Kittel und mit rotem Halstuch.

    Wenn man ihre Bilder sieht, könnte man meinen, der Igel sei weit von dem entfernt, was sie sonst macht. Doch auch, wenn immer wieder mystische Wesen wie Drachen oder Greife durch ihre Arbeiten geistern, gehört sie nicht zu den bierernsten Anhängern des Fantasygenres: „Ganz andächtige Fantasy zu malen, ist nicht mein Ding“, sagt sie. „Das liegt wohl daran, dass ich mich nie so ganz ernst nehmen kann.“

    Da passt es dann wieder, dass sie den New Yorker Illustrator Peter de Sève mag, der die Animationsfiguren zu Kinofilmen wie „Ice Age“ oder „Findet Nemo“ kreiert hat. Und so wie bei de Sève Drachen und andere Fabelwesen zu entdecken sind, so entstehen auf Lena Winkels Zeichenblock oft comicartige Tierwesen, deren Gestalt und Mimik viel über ihren mehr menschlichen als tierischen Charakter verraten – „Character Design“ heißt das in der Fachsprache. Und wie de Sève illustriert auch Lena Winkel gern: „Ich freue mich, wenn sich jemand eine grafische Umsetzung seines Textes von mir wünscht. Dabei kann man eigene Akzente setzen, eigene Vorstellungen mit der Vorgabe verknüpfen und ihr im Idealfall eine weitere Ebene hinzufügen.“

    Dementsprechend sieht sie, die im Januar am Betzdorfer Gymnasium Abitur macht – Leistungskurse Kunst, Deutsch, Biologie –, den Beruf des Illustrators „als passend für mich an. Das Leben als freie Künstlerin traue ich mir aber nicht zu.“ Studieren möchte sie am liebsten Illustration, und zwar in Hamburg, weil man dort, an der einzigen Universität in Deutschland, diesen Studiengang ohne Nebenfächer belegen kann. Konzentriert, ohne Ablenkung.

    Denn gezeichnet und gemalt hat sie immer. „Schon in der Grundschule habe ich alle Blätter vollgekrakelt, die ich kriegen konnte“, erzählt sie. Als sie sieben alt war, las ihre Mutter ihr Michael Endes „Unendliche Geschichte“ vor: „Das war lebensprägend“, sagt sie ohne Koketterie. Und las den Wälzer „sicher hundert Mal“. Der Fantasy-Virus erfasste sie, der sich bis heute zumindest als ein mystisches Element in vielen ihrer Arbeiten niederschlägt. Ein paar Jahre später, mit 14, gaben ihr die Illustrationen von Douglas Carrel in dem Buch „Expeditionen in die geheime Welt der Drachen“ neue Impulse: Sie schrieb einen 80-seitigen Fantasyroman (fast) fertig, um die darin erfundenen Drachen und märchenhaften Figuren – na klar – gleich selbst zu zeichnen.

    Mit neun lernte sie bei einem Kunstkurs für Kinder in Wingendorf die ersten technischen Fertigkeiten unter anderem im Acrylmalen. Später stieg sie in die Kunstgruppe um die heimische Künstlerin Ursa Schmidt aus Alsenthal bei Katzwinkel ein, der sie bis heute angehört. „Da habe ich zum ersten Mal mit Öl gemalt“, sagt Lena, „und sie hat mir nicht nur beigebracht, mich in den unterschiedlichen Techniken zu verbessern, sondern mir auch geholfen, meine eigenen Ideen und Motive wirkungsvoller umzusetzen.“

    2009 entdeckte die Betzdorferin das Künstlerportal „DeviantART“, die weltweit größte Website dieser Art. „Inspiration an allen Ecken“, sagt sie, „extrem beeindruckend, zahllose Stilrichtungen, viele nette Leute aus aller Welt.“ Ihre erste Ausstellungen hatte Lena Winkel dieses Frühjahr im Betzdorfer SPD-Bürgerbüro. Dass da richtig viele ihrer Bilder verkauft wurden, das fand sie „fast schon unheimlich“. Zu finden ist ihre Kunst vor allem im Internetkunstportal „Filu“. Dadurch kann man ihre Arbeiten nicht nur in den „Filu“-Katalogen bei den Buchmessen von Frankfurt und Leipzig finden, sondern auch bei einer großen Kinderbuchmesse im italienischen Bologna.

    In Deutsch am Betzdorfer Gymnasium hat sie übrigens bei einer Facharbeit in der zwölften Klasse einen Text von Franz Kafka illustriert. „Da stellte sich die Frage: Darf man Kafka überhaupt illustrieren?“ Die Antwort gab eigentlich schon der Titel ihrer Arbeit: „Das Unsichtbare sichtbar machen ...“

    Lena Winkels Bilder finden sich unter www.filu-archiv.de/Lena C._Winkel Peter Seel

    Lena Winkel (18) ist eine vielversprechende Künstlerin.
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Marcelo Peerenboom (mp)
    Redaktionsleiter
    02681/9543-21 (Altenk.)
    02741/9200-55 (Betzdorf)
    E-Mail
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter

    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Ulrike Fritscher (ike)
    Redakteurin
    VG Hamm
    Tel 02681/9543-24
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Susanne Schneider (sun)
    Volontärin Flammersfeld
    und Altenkirchen
    Tel.02681/9543-17
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Regionalwetter Altenkirchen/Betzdorf
    Sonntag

    9°C - 20°C
    Montag

    8°C - 19°C
    Dienstag

    9°C - 21°C
    Mittwoch

    7°C - 23°C
    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!

    Anzeige
    Anzeige
    Kauf Lokal
    <a href="http://www.rhein-zeitung.de/dossiers/dossier-kauf-lokal.html">Mehr zur RZ-Serie "Kauf lokal"...</a>

    Aktion der Rhein-Zeitung:

    Einkaufen mit Sinn(en) - beim Einzelhändler

    Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach