40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » 4000 Gäste besuchten das Flugzeugparadies
  • Aus unserem Archiv

    Katzwinkel4000 Gäste besuchten das Flugzeugparadies

    Ein Mekka für Flugzeugfreunde: 4000 Besucher kamen am Wochenende zum Flugplatzfest nach Katzwinkel (Kreis Altenkirchen). Der Segelflugclub (SFC) Betzdorf-Kirchen war Gastgeber auf dem Verkehrslandeplatz in Wingendorf.

    Zum Auftakt gab es erstmals eine Flugzeugtaufe, dann wurde Luftsport in allen Facetten präsentiert. Befreundete Vereine und Gastpiloten aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz, Siegerland und Bergischem Land waren mit von der Partie. Die zahlreichen gäste konnten 40 Segel- und Motorflugzeuge bewundern, allein 20 vom SFC, auch etliche Oldtimer von der Bölkow bis zur Stieglitz. Ältestes Modell war die Focke-Wulf FW 44 Stieglitz „D-EMMI" des Luftsportvereins Siegerland, mit der Ralf Schneider und Joachim Bohl vom Flugplatz Eisernhardt einflogen – ein offener Doppeldecker von 1941, dessen Propeller noch mit Hand angerissen wird.

    Kleinstes Fluggerät war die beim SFC stationierte Cessna 140, Baujahr 1947, nach dem Krieg eine der ersten Reisemaschinen. Tadellos in Schuss, bringt sie es mit 100 PS auf 180 Stundenkilometer, so Pilot Georg Wäschenbach. Neben Starts und Landungen gab es spannende Flugshows zu erleben, moderiert von Conny Theis und Axel Schumacher. So präsentierte SFC-Pilot Gerhard Bender mit der bis zu 300 km/h schnellen LO 100 aus Holz (Baujahr 1957) Segelkunstflug. Mit der ASK21, einem modernen Segelflugzeug, zeigte Ulrich Pink (SFC) Kunstflug. Motorkunstflug vom Feinsten servierten vom SFC Michael Weller und Thomas Hofmann mit der Pitts S2-B. Andere Piloten sorgten mit Loopings, Turns, Rückenfliegen und „Männchen" für Staunen, bei denen sie den Flieger senkrecht hochzogen bis zum Stillstand und dann „umkippen" ließen. Wolfgang Seitz zeigte mit der kraftvollen Yak-55 eine unter die Haut gehende Leistung, und Torsten Weiss vom Acroteam Meschede führte den Doppeldecker Skybolt 250 vor.

    Da der SFC Wert auf höchste Sicherheit legt, fanden die Kunstflugvorführungen nicht über bewohntem Gebiet, aber dennoch gut sichtbar statt. Die Besucher konnten Rundflüge über Siegerland und Westerwald machen, gefilmt und auf Stick als Erinnerung, und auch im Oldtimer Burgfalke (Baujahr 1954) des SFC mitfliegen. Wer nicht gleich in die Luft gehen wollte, konnte sein Talent als Pilot erst am Boden im Segelflugsimulator testen und auch einen Simulatorflug in einem Airbus A-320-Cockpit gewinnen – der erste Preis einer Tombola. Wegen zu starkem Wind konnten Gleitschirmflieger und Ballonfahrer nicht starten. Dafür landete als Besucher ein Drachenflieger mit motorisiertem Ultraleicht-Flugzeug. Besondere Attraktion: Zehn Skydiver aus Breitscheidt sprangen am Sonntag aus 2000 Metern Höhe überm Flugplatz ab. Absetzflugzeug für die Fallschirmspringer war die Pilatus Porter, ein „Arbeitstier" mit 750 PS mit turbinengetriebenem Propeller, das in den Schweizer Bergen ebenso wie im afrikanischen Busch zum Einsatz kommt. Vorführungen gab zudem der Modellflugclub Betzdorf-Kirchen.

    Da das Fest für die ganze Familie gedacht ist, gab es weitere Attraktionen: Eine Modelbauaktion für Kinder mit Weitflugwettbewerb, bei dem es einen Rundflug (1. Preis), Fernlenk-Hubschrauber und mehr zu gewinnen gab; eine Hüpfburg, Kinderschminken und Livemusik mit der Siegerländer Coverband „A 4 Siegerland". Von den 154 SFC-Mitgliedern halfen 90 und sorgten auch fürs leibliche Wohl der Gäste. Vorsitzender Armin Brast betont, dass der SFC dieses Jahr durch Schnupperflug-Angebote sieben neue Mitglieder verzeichnen konnte und noch mehr zu gewinnen hofft, wenn die Verlängerung des Rollfeldes fertig ist und dadurch Windenstarts möglich sind. Eine Winde kostet gebraucht schon 35 000 Euro, ist für die Anfängerausbildung im Segelflug aber ideal, weil Starts damit wesentlich preiswerter sind als mit Flugzeugschlepp. est

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    19°C - 25°C
    Freitag

    14°C - 23°C
    Samstag

    14°C - 18°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach