40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Kultur
  • » Ein Abend mit Mozart: Von Streicherlust und Bläserfrust
  • Musik-Institut Beim Anrechtskonzert mit dem Bonner Beethoven Orchester sorgt der Ersatzmann an der Geige für den Höhepunkt

    Ein Abend mit Mozart: Von Streicherlust und Bläserfrust

    Koblenz. Es kann das schönste Konzertprogramm auf der Strecke bleiben – wenn der geplante Solist ausfällt. Zwei Mozart-Sinfonien aus der „Hausapotheke“ jedes Konzertliebhabers, dazu Orchesterlieder von Richard Strauss, der sich in seinem Werk immer wieder auf Mozart bezog, schließlich ein Virtuosenstück für eine sportlich aufgelegte Sopranstimme aus der Feder eines russischen Hochromantikers, also den Faden von Strauss weiter fortspinnend: All das war für das siebte Anrechtskonzert geplant, bis die Erkrankung der Gesangssolistin alle Pläne umwarf.

    Von unserem Kulturchef Claus Ambrosius

    Also nicht: Mozart, Strauss, Glière - stattdessen: "nur" Mozart, sein drittes Violinkonzert kommt hinzu, dazu noch die Ouvertüre zur Oper „Le nozze di Figaro“. Ein reines ...

    Lesezeit für diesen Artikel (554 Wörter): 2 Minuten, 24 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!