40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Zum Pulvermaar-Vulkan spazieren
  • Zum Pulvermaar-Vulkan spazieren

    Gillenfeld. Das schönste und größte Eifelmaar liegt rund einen Kilometer östlich von Gillenfeld. Kreisrund ist das Pulvermaar von hohen Kraterwänden eingeschlossen. Die steil abfallende Kraterwand ragt an ihrer höchsten Stelle 70 Meter über dem Wasserspiegel empor. Mit gemessenen 74 Metern an der tiefsten Stelle ist das Pulvermaar neben den Alpenvorrandseen und dem Bodensee einer der tiefsten natürlichen deutschen Seen nördlich der Alpen.

    Für Wissenschaftler ist das Pulvermaar wegen seines jugendlichen geologischen Alters von rund 20 000 bis 25 000 Jahren besonders interessant. Zum Naturschutzgebiet Pulvermaar gehören das Strohner Märchen und der Römerberg. Das Strohner Märchen ist ein kleines Maar, das vor rund 8800 Jahren beim Ausbruch des Römerberg-Schlackenvulkans entstanden ist.

    Die südliche Vulkaneifel ist geprägt durch den Maar-Vulkanismus. Hier findet sich europaweit die höchste Dichte an Maaren. Das Pulvermaar eignet sich besonders gut, die vulkanische Entstehung nachvollziehen zu können. Was ist ein Maar-Vulkan? Wodurch unterscheidet er sich vom "normalen" Vulkanberg mit seinen Lava-Eruptionen und -strömen? Lassen sich die Bilder vom Ätna auch auf die Eifel übertragen? Und ist in Zukunft wieder mit einem erneuten Ausbruch zu rechnen? Diese und weitere Fragen beantwortet bei einem geführten, rund 3,5 Kilometer langen Spaziergang auf dem Kraterwall der Prähistoriker Dr. Frank Fetten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist am Samstag, 22. Oktober, um 10.30 Uhr an der Rezeption des Gästehauses im Feriendorf Pulvermaar in Gillenfeld. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 7 Euro und für Kinder ab zehn Jahre 4 Euro.

    Informationen: Eifel Tourismus (ET) GmbH, Kalvarienbergstraße 1, Prüm, Tel. 06551/965 60. Weitere Ausflugstipps aus der Region gibt es im Internet unter www.gastlandschaften.de/eifel

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!