40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Jeder Dritte geht nicht zum Friseur - Essanelle legt Zahlen vor
  • Jeder Dritte geht nicht zum Friseur - Essanelle legt Zahlen vor

    Düsseldorf - Etwa jeder dritte Deutsche macht nach Unternehmensangaben einen Bogen um Friseursalons. Der Anteil der Bevölkerung, der zu einem Friseur geht, sei zwar in den vergangenen Jahren leicht auf nunmehr rund 65 Prozent gestiegen, berichtete die Friseurkette Essanelle am Mittwoch in ihrem Geschäftsbericht 2009.

    Das bedeute jedoch, dass sich mehr als 30 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland die Haare außerhalb eines professionellen Friseursalons schneiden ließen wie etwa im Familienkreis. Essanelle ist mit rund 670 Salons, 4200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 128 Millionen Euro eine der führenden Friseurketten im Land.

    Die Friseurbesucher kämen im branchenweiten Durchschnitt rund 6 mal pro Jahr in den Salon. Dabei gingen Frauen mit 6,5 Besuchen pro Jahr häufiger in Friseursalons als Männer, die im Schnitt 5,5 mal pro Jahr kämen. Die Häufigkeit der Besuche in den Friseursalons Deutschlands sei 2009 leicht gestiegen nach einem etwa 10 Jahre andauernden Abwärtstrend. Im deutschen Friseurmarkt, dessen Volumen die Essanelle Hair Group auf 4 bis 5 Milliarden Euro schätzt, wachse einerseits der Anteil von Friseurfilialisten. Anderseits nehme auch die Zahl der Klein- und Kleinstbetriebe mit einem Umsatz von weniger als 17 500 Euro zu, die in der Regel nur von einem Friseur betrieben würden, hieß es.

    Die Essanelle Hair Group will in diesem Jahr die Zahl der Salon- Eröffnungen auf bis zu 60 erhöhen. 2009 wurden zwar 51 Neueröffnungen vollzogen, dem standen aber auch 50 Schließungen gegenüber, die nach Unternehmensgaben vor allem durch die Hertie-Insolvenz bedingt waren. Die Kette ist in vielen Warenhäusern präsent. Der Konzernumsatz ging 2009 um 0,9 Prozent auf 128 Millionen Euro zurück. Dabei spiele neben den Filialschließungen auch ein schwächeres Weihnachtsgeschäft eine Rolle. Der Gewinn nahm von 3,6 Millionen auf 3,2 Millionen Euro ab. Die Dividende soll mit 50 Cent je Aktie auf dem Vorjahresniveau bleiben. Zum Düsseldorfer Friseurkonzern gehören die Salonkonzepte Essanelle, Top Ten, Super Cut, Hair Express sowie Beauty Hair Shop.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!