40.000
  • Startseite
  • » Tunnel in Mainz-Hechtsheim ist fast fertig
  • Aus unserem Archiv

    MainzTunnel in Mainz-Hechtsheim ist fast fertig

    Am 11. Juli sollen die ersten Autos durch die Südröhre des Hechtsheimer Tunnels fahren.

    Mainz - Am 11. Juli sollen die ersten Autos durch die Südröhre des Hechtsheimer Tunnels fahren. "Endlich, möchte man laut ausrufen", freute sich Ortsvorsteherin Ursula Groden-Kranich (CDU) beim zweiten Tunneltag, zu dem der Landesbetrieb Mobilität eingeladen hatte. Nach elf Jahren Bauzeit und etlichen Verzögerungen habe die A 60 bald wieder eine Ausfahrt "Hechtsheim-Ost", so die Ortsvorsteherin. Eine offizielle Eröffnungsfeier ist für den 10. oder 11. August geplant.

    Der Sonntag war "eine ganz exklusive Gelegenheit, den Tunnel einmal zu Fuß zu erforschen", machte Ministerialdirigent Lothar Kaufmann den rund 70 Besuchern, die zum Beginn des Tunneltags erschienen waren, Appetit.

    Doch allzu abenteuerlich gestaltete sich die Forschungsreise in die neue Hechtsheimer Unterwelt nicht.

    Bis die ersten Fahrzeuge durch die neue Röhre brausen, müssen laut Bernhard Knoop, Leiter des Landesbetriebs Mobilität, nur noch ein paar "Randarbeiten" erledigt werden: Leitplanken sollen aufgebaut, Fahrbahnmarkierungen gepinselt und einige letzte "Tunneleinrichtungen" eingebaut werden.

    "Das ist keine Baustelle von der Stange", stellte Knoop mit Blick auf die vergangenen elf Jahre klar. Was er damit meinte, führte Kaufmann aus: Nicht alles sei bei den Arbeiten vorhersehbar gewesen. Erste Probleme habe es schon mit der Baugrube gegeben - insgesamt mussten 900 000 Kubikmeter Erde bewegt werden.

    Harte Winter und Schwierigkeiten mit Wandbefestigungen sorgten für weitere Verzögerungen. Schließlich lieferte die Brandschutzanlage ein paar Fehlalarme ab. Alles nicht schön, wenn man bedenkt, dass die Röhre eigentlich Ende 2010 für den Verkehr hätte freigegeben werden sollen. Aber jetzt fühlt sich Knoop auf der Zielgeraden: "Wir sind fast fertig."

    Um so weit zu kommen, musste der Bund als Baulastträger des 350 Meter langen A 60-Tunnels 85 Millionen Euro hinblättern. Als "Prestigeprojekt" möchte Kaufmann den Neubau aber auf keinen Fall gewertet wissen.

    Und Groden-Kranich ergänzte, dass ein notwendiger Ausbau der Verkehrsader nur mit der gewählten "Tunnellösung" möglich gewesen sei.

    Von unserem Mitarbeiter Heiko Beckert

    Bald brausen Autos durch: Mainz feiert Tunneltag
    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Freitag

    14°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 22°C
    Sonntag

    12°C - 22°C
    Montag

    15°C - 24°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach