40.000
  • Startseite
  • » Mehr Studienanfänger - Land erhält 10 Millionen Euro
  • Aus unserem Archiv

    MainzMehr Studienanfänger - Land erhält 10 Millionen Euro

    Rheinland-Pfalz erhält im kommenden Jahr vom Bund 10 Millionen Euro wegen der gestiegenen Zahl von Studienanfängern. Die Hochschulen hätten im vergangenen Jahr mehr Anfänger als erwartet aufgenommen, statt der prognostizierten etwa 3900 seien es rund 6000 gewesen, teilte das Bildungsministerium in Mainz am Dienstag auf Anfrage mit.

    Studium
    Foto: DPA

    Dieses Geld werde vom Bund erst 2013 zur Verfügung gestellt. Die Kofinanzierung des Landes für die Bundesmittel im Rahmen des Hochschulpakts sei gesichert.

    Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hatte den Ländern in der vergangenen Woche geschrieben, dass es 2013 deutlich mehr Geld für zusätzliche Studienplätze geben wird. Dies war nach Angaben des Mainzer Bildungsministeriums allerdings schon mit den Ländern vereinbart, um eine Aufstockung handle es sich nicht. Bund und Länder hatten im Hochschulpakt verabredet, dass sie sich die Kosten zusätzlicher Studienplätze für die geburtenstarken Abiturientenjahrgänge teilen.

    In Rheinland-Pfalz gibt es Universitäten in Mainz, Kaiserslautern, Koblenz-Landau, Trier sowie in Speyer die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften. Dazu kommen Fachhochschulen und Hochschulen in freier Trägerschaft. An der Uni Trier hatten hunderte Studenten im Juni gegen Kürzungspläne protestiert. dpa

    Lokal Z-Campus
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Donnerstag

    18°C - 28°C
    Freitag

    13°C - 26°C
    Samstag

    13°C - 22°C
    Sonntag

    13°C - 22°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach