40.000
  • Startseite
  • » Kältefrei für 300 Laubenheimer Schüler
  • Aus unserem Archiv

    LaubenheimKältefrei für 300 Laubenheimer Schüler

    Wer ein kleines Problem nicht anpackt, hat irgendwann ein großes am Hals. So stellt sich die Situation an der Grundschule Laubenheim aus Sicht des Schulelternbeirats dar. Dort gab's kältefrei.

    Grundschule
    Foto: DPA

    Laubenheim - Wer ein kleines Problem nicht anpackt, hat irgendwann ein großes am Hals.

    So jedenfalls stellt sich die Situation an der Grundschule Laubenheim aus Sicht des Schulelternbeirats dar. Dort schickte Rektorin Marion Jendralski gestern die rund 300 Schüler wieder nach Hause, weil die Temperatur in den Klassenräumen maximal 13 Grad betragen hat: kältefrei.

    Die Heizung war kaputt, wie sich im Laufe des Mittwochs herausgestellt hatte. Als die Techniker gestern Morgen anrückten, war das Gebäude nicht mehr auf Temperatur zu bringen. Ohnehin läuft die Anlage nur im "Handbetrieb" durch den Hausmeister, wie Andreas Toschka, der Vorsitzende des Schulelternbeirats, berichtet. Ersatz für das defekte Druckausgleichsventil ist offenbar bestellt, doch nicht so leicht zu bekommen.

    Darüber will Toschka nicht lamentieren, dennoch ist der Elternvertreter verärgert: "Bereits am 7. November hat die Schule gemeldet, dass die Heizungsanlage nicht intakt ist." Geschehen ist zunächst allerdings wenig. Bis gestern, als dann letztlich geschah, "was man hätte voraussehen können". Schulleiterin Jendralski hat zwar teilweise Verständnis für die Gebäudewirtschaft Mainz (GWM), die vor einer anstehenden Generalsanierung möglichst wenig in den Schulbau investieren will. "Mir tun aber die Eltern echt leid, die heute wieder einen Urlaubstag geopfert haben."

    Denn letztlich haben die Eltern den schulfreien Tag aufgefangen. In einer Weise, die Jendralski richtiggehend "begeistert" hat: Mütter erklärten sich spontan bereit, andere Kinder mit zu betreuen, bereits gegen 9.30 Uhr hatte der größte Teil der Grundschüler die Schule verlassen können. Am Ende wurden rund zehn Mädchen und Jungen bis zum Nachmittag betreut - ein Heizöfchen spendete im Betreuungsraum die notwendige Wärme. Heute setzt die Schulleiterin wieder auf die Zentralheizung: "Wir hoffen, dass sie durchhält." Joachim Knapp

    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Mittwoch

    16°C - 28°C
    Donnerstag

    18°C - 28°C
    Freitag

    15°C - 27°C
    Samstag

    13°C - 22°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach